Universität von Pavia

Anonim
Wir sind Crowdfunding-Pavia

WIR UNIVERSITÄT PAVIA

Eine alte Universität und ein sehr modernes Projekt zur Finanzierung der Forschung. Dies ist die Synthese von Universitiamo, der ersten Crowdfunding-Plattform, die seit 2014 in Italien im akademischen Bereich geboren wurde und dort aktiv ist. Wir befinden uns in Pavia, wo die Hochschulausbildung auf 1.361 zurückgeht: eine Universität mit 25.000 Studenten, 910 Lehrern, 85 Studiengängen und 17 Promotionskursen.

Die Universitiamo-Plattform sammelt nur kleine Spenden (im Durchschnitt rund 334 Euro) von Tausenden von Menschen, um Forschungsprojekte anzutreiben, die von einer Sonderkommission ausgewählt werden. Ein Weg, um Forschungsmöglichkeiten und -wege nicht zu verschwenden, der in Italien auch für finanzielle und bürokratische Probleme vernachlässigt wird.

LESEN SIE AUCH: Roma Tre Universität gegen Plastik: 36.000 Stahlwasserflaschen kommen für ihre Studenten

SEIEN SIE STUDENTEN WIR UNIVERSITIEREN PAVIA

Die Bereiche, in denen Crowdfunding in der Universitätsversion in Pavia stattfindet, sind sehr vielfältig und übergreifend und erstrecken sich sowohl auf die Geisteswissenschaften als auch auf verschiedene Bereiche der Medizin. Beispielsweise wird die Erforschung gebietsfremder Arten in der Meeresumwelt (die die Artenvielfalt gefährden) oder von Atemwegserkrankungen durch Universitäten finanziert. Das BE-STudent- Projekt erzielte große Erfolge bei der Beschaffung von Spenden. Es zielte auf ein Ziel ab, das der Philosophie der Vermeidung von Verschwendung sehr nahe kommt: einen Kampf ohne Nachbarschaft gegen Schulabbrecher . Einschließlich derjenigen, die sich aus Lernproblemen wie Legasthenie oder Dysgraphie oder aus besonders benachteiligten sozioökonomischen Verhältnissen ergeben. Die Forschung zielt darauf ab, Kindern, die unter diesen Bedingungen leiden, kostenlose, gezielte und personalisierte Unterstützung zu bieten.

WIR UNIVERSITÄT CROWDFUNDING UNIVERSITY PAVIA

Die Universitiamo-Plattform, die von vielen anderen Universitäten in Italien genutzt werden könnte, ermöglichte bisher die Durchführung von 52 Forschungsprojekten, die sonst nie ans Tageslicht gekommen wären und verloren gegangen wären und daher verschwendet worden wären. Nicht nur das. Da alles online geschieht und über eine Ad-hoc-Site aktualisiert wird, haben diejenigen, die ihren kleinen oder kleinen Beitrag leisten, drei Gewissheiten. Die Möglichkeit zu wählen, für welche Forschung man spenden möchte, die Transparenz und Klarheit des Projekts, das online präsentiert wird, und die Möglichkeit, die Entwicklung und die Ergebnisse der Forschung im Laufe der Zeit zu verfolgen. Es ist wirklich viel für eine Welt, die oft undurchsichtig ist und ständig um die knappen verfügbaren Ressourcen und um die tausend bürokratischen Hindernisse wie das der Universität kämpft. Eine Welt, die für die Zukunft des Landes und für ganze Generationen von strategischer Bedeutung ist. Das sollten wir nicht verschwenden.

INNOVATIVE PROJEKTE IN ITALIENISCHEN SCHULEN UND UNIVERSITÄTEN:

  • Valoribio an der Universität von Modena und Reggio Emilia konzentriert sich auf Fliegen zur Herstellung natürlicher Düngemittel (Foto)
  • In Piacenza gibt es eine Schule, die die Handys der Kinder abschirmt, um sie zu ermutigen, "wieder miteinander zu reden".
  • Die Grundschule von Nogara (Verona), in der Kinder Lampen und Lampen herstellen, indem sie Abfälle verwerten (Foto)
  • Die Stille, die in der Schule mit der Montessori-Methode gelehrt wurde. Das Vergnügen des Ruhens entdecken, aber zuerst das Nachdenken lernen
  • Die Großeltern von den Kindern der Grundschule von Castiglione delle Stiviere adoptiert. Alles beginnt mit einem Buch (Foto)
  • Die Campobasso-Schule, in der die Gefangenen putzen. Und im Gegenzug studieren sie und machen ihren Abschluss (Fotos)
  • Eine Rekordschule in Italien in Cameri: 80 Prozent der Schüler kommen morgens mit dem Fahrrad an
Aktien