EcoLo Tor

Anonim
ecolotor-preis nonsprecare

Eine Nachhaltigkeitsmarke im Zentrum des Tor des Geants, eine 330 Kilometer lange Strecke entlang der Bergpfade des Aostatals. Das Thema der Veranstaltung ist die getrennte Sammlung. Behälter für die Sammlung erschöpfter Schuhe, die zu neuem Leben zurückkehren.

ECOLO TOR

EcoLoTor, das dritte Jahr seit seiner Gründung als Projekt für ökologische Nachhaltigkeit in Verbindung mit dem Tor des Geants (einer der härtesten alpinen Trails der Welt mit einer 330 km langen Strecke auf den Wegen des Aostatals), ist das grüne Projekt aller Veranstaltungen in Aostatal von VDA Trailers.

Coop. ERICA und der Veranstalter von Sportveranstaltungen im Aostatal haben nach den Erfolgen und Ergebnissen der vergangenen Ausgaben beschlossen, die in den letzten Jahren getesteten Umweltkriterien und Nachhaltigkeitsverfahren dank EcoLoTor auf alle Veranstaltungen auszudehnen.

Der Fokus von EcoloTor auf Nachhaltigkeit betrifft drei Hauptaspekte der Tor Des Geants:

  • Abfälle ausgehend von der Aufmerksamkeit auf die Versorgung;
  • erneuerbare Energie;
  • der Kontrast zu Lebensmittelabfällen.

ESOSPORT-PROJEKT

Im Bereich Abfall und getrennte Sammlung sieht EcoLoTor die Beteiligung von Esosport an der Sammlung und dem Recycling von gebrauchten Sportschuhen. Die getrennte Sammlung ist das Hauptthema der Veranstaltung und wird dank spezieller Eco Points in jedem Zentimeter der Veranstaltung und der Sammlung von alten Schuhen im speziellen ESObox esosport run Container im Village der Veranstaltung garantiert .

Leidenschaft für Sport, Kompetenz in der Abfallwelt, Umweltschutz und Recyclingkreislauf: Auf diesen Säulen basiert das Projekt esosport, das von ESO Benefit Company konzipiert wurde, einem 1999 gegründeten Unternehmen mit einem Abfallentsorgungsdienst von Büro- und Umweltberatung.

Ziel der Initiative ist es, die Anhäufung von Müll auf Mülldeponien zu verringern und die Menschen dazu zu bewegen, nicht nur zu recyceln, sondern auch neues Material aus dem Recycling-Kreislauf zu gewinnen, mit dem Initiativen in diesem Bereich wie „Il Giardino“ ins Leben gerufen werden können di Betty "und" La Pista di Pietro ", hergestellt mit Fußböden aus dem Recycling von Schuhen.

Das Vorhandensein eines Exosportlaufs am Tor des Geants nahm Gestalt an, als ein Container für die Sammlung ESObox esosport run positioniert wurde, mit dem die Läufer die alten Sportschuhe vom 12. bis 15. September in das Dorf Courmayeur bringen konnten, um sie zuzuweisen ein Kreislaufwirtschaftsprojekt.

LESEN SIE AUCH: Ökologisches Joggen, der französische Arzt Lemonnier hat die Lauftherapie mit Abfallsammlung erfunden (Foto)

Image

LESEN SIE AUCH: Halten Sie sauber und rennen Sie, das Rennen (Foto) gegen Müll, der vier Regionen Süditaliens durchquert

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2018 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn Ihnen das Projekt gefallen hat, teilen Sie es auf Facebook, Twitter und G +

ENTDECKEN SIE DIE PROJEKTE IM WETTBEWERB FÜR DEN DON'T WASTE AWARD:

  • Neg, personalisierte Strategien zur Optimierung des Energieverbrauchs zu Hause oder im Unternehmen
  • Wenn Nachhaltigkeit zum Luxus wird, verwendet ein Bologneser Unternehmen nur nachwachsende Rohstoffe (Foto)
  • Das Zhero-System zur Energieerzeugung zu Hause mit Salzbatterien. Ideal für Passivhäuser und zum Stromsparen von Photovoltaik-Modulen (Foto)
  • Rimini, CiViVo ist die neue Freiwilligengruppe, die sich für Behinderte und die Gemeinschaft einsetzt
  • Die Grundschule von Nogara (Verona), in der Kinder Lampen und Lampen herstellen, indem sie Abfälle verwerten (Foto)
Aktien