Ci.Vi.Vo. Rimini - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Ich wohne in Rimini

CIVIVO RIMINI

Das Projekt wurde dank der Initiative der Stadtverwaltung von Rimini ins Leben gerufen, die sich auf zahlreiche Anfragen von Personen, die eine Genehmigung für die Rückgewinnung unbehandelter Gebiete und die Hilfe für die Bedürftigsten wünschten, entschied, diese zu befriedigen.

CiViVo zielt daher darauf ab, ein Freiwilligennetzwerk zu aktivieren, indem Bürger ermittelt werden, die einen Teil ihrer Freizeit freiwillig und kostenlos für Aktivitäten zur Verfügung stellen, die für die Gemeinschaft von Nutzen sind, z. B. für die Zusammenarbeit bei der Organisation Sportveranstaltungen, die Schaffung von Aggregations- und Sozialisationsmomenten, die Pflege von Bereichen in öffentlichen Parks und die Pflege von Bereichen in Bezug auf Schulen.

Image

LESEN SIE AUCH: Unter Wasser zusammen mit den Incursori di Marina in Porto Venere 50 behinderte Taucher (Foto)

CIVIVO RIMINI FREIWILLIGENDIENST

Nachdem wir hervorragende Ergebnisse bei der Rückgewinnung mehrerer in Verfall geratener Gebiete erzielt haben, wie zum Beispiel des Friedhofs von Casalecchio, der von einer illegalen Deponie mit Waschmaschinen und Müll verschiedener Art zu einem sauberen und lebenswerten Ort für die Gemeinde umgebaut wurde, Heute haben 62 Gruppen und mehr als 850 Freiwillige in verschiedenen Sektoren gearbeitet, darunter eine sehr aktive, die sich mit der Unterstützung von Menschen mit Behinderungen befasst.

Image

MEHR ERFAHREN: Perpetua, der in Italien hergestellte umweltfreundliche Bleistift aus recyceltem Graphit, der behinderten Menschen Arbeit bietet

CI.VIVO UNTERNEHMENSPROJEKT

Dies ist der Name des Projekts, das aus der Synergie zwischen dem Behindertendienst der Gemeinde Rimini und dem Ci.Vi.Vo-Dienst hervorgegangen ist, dem zahlreiche Menschen beigetreten sind. Die Freiwilligen versprachen, behinderte Menschen in ihrem täglichen Leben zu begleiten und ihnen zu helfen.

Einkaufen, einen Spaziergang machen, ein Eis kaufen, einen Einzahlungsschein bezahlen, Museen besuchen - all diese Aktivitäten werden zu neuen Wegen, neue Freunde zu finden und trotz der verschiedenen Probleme ein "normales" Leben zu führen.

Im Rahmen des Projekts wurde eine erste Phase als experimentell definiert, die zu hervorragenden Ergebnissen geführt hat. Zusammen mit der Beziehung zum Behindertendienst gehen wir nun zu einer Phase über, in der Momente des Studiums und der Ausbildung der Freiwilligen durchgeführt werden.

( Credits Bilder : Facebook und Rimini heute)

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2018 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn Ihnen das Projekt gefallen hat, teilen Sie es auf Facebook, Twitter und G +

PROJEKTE IM WETTBEWERB FÜR DIE AUSGABE 2018 DES DON'T WASTE AWARD:

  • Die Grundschule von Nogara (Verona), in der Kinder Lampen und Lampen herstellen, indem sie Abfälle verwerten (Foto)
  • Valoribio an der Universität von Modena und Reggio Emilia konzentriert sich auf Fliegen, um natürliche und glyphosatfreie Düngemittel herzustellen (Foto)
  • Eine schöne und saubere Welt, in einer Grundschule in Brianza wird Respekt vor der Umwelt mit Musik unterrichtet. Und mit süßen Liedern (Fotos und Videos)
  • Aliplast, das Unternehmen, das Plastik zurückgewinnt und es in einem Kreislauf der Kreislaufwirtschaft regeneriert
  • Maramao, im Piemont das soziale landwirtschaftliche Start-up, das unbebautes Land zurückgewinnt und es in unterstützende Gärten umwandelt
  • Umweltfreundliche Jeans: Pagurojeans passen dank eines Algorithmus perfekt und minimieren den Wasser- und Energieverbrauch
Aktien