Kinder entwöhnen - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Kinder entwöhnen

KIND WEANING

Der Wechsel vom Stillen zu fester Nahrung, der berühmten Babynahrung, ist einer der heikelsten Momente für ein Kind . Eine Phase, die als allmähliche Veränderung ohne Eile erlebt werden muss. Es tritt zwischen dem fünften und sechsten Lebensmonat auf, wenn das Baby Mineralien, insbesondere Eisen, Proteine ​​und bestimmte Fette, benötigt, um sich aus psychomotorischer Sicht optimal zu entwickeln.

LESEN SIE AUCH: Ziegenmilch, alle gesundheitlichen Vorteile. Bei Neugeborenen ist es der Muttermilch am ähnlichsten

Wie fange ich an zu weinen?

Entwöhnung ist nicht immer einfach und unmittelbar, ganz im Gegenteil. Die meisten Kinder in dieser Übergangsphase haben eine Menge Wutanfälle am Tisch. Der Übergang zu Babynahrung beschränkt sich nicht nur auf die Einführung neuer Lebensmittel, sondern erfordert auch viel Zeit und Geduld der Eltern. Der Widerstand von Kindern beruht auf einer ganzen Reihe neuer Reize: Aromen, die nie ausprobiert wurden, unterschiedliche Texturen, die gekaut werden müssen und daher ein anderes Maß an Entschlossenheit erfordern, um sie aufnehmen zu können. Dies bedeutet, dass wir Geduld und Hartnäckigkeit haben und unsere Hast ablegen müssen.

Die Reaktion des Babys auf neue Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Absetzen ist mit einem weiteren heiklen Aspekt verknüpft: dem Verzicht auf das Vergnügen und den Komfort des Stillens . Bevor er zu Babynahrung übergeht, erhält er gleichzeitig Körperernährung und affektive Nahrung. Daher ist es wichtig, nicht entmutigt zu werden, wenn das Kind wirklich nicht wissen möchte, wie es seine Ernährung verändert.

Image

MEHR ERFAHREN: Wie man Essstörungen bei Kindern vorbeugt, erfahren Sie in den 10 Tipps des Psychotherapeuten

TIPPS ZUM WASCHEN

Um sicherzustellen, dass die Entwöhnung auf natürliche Weise erfolgt, ohne Sie oder Ihr Baby zu belasten, bieten wir 5 nützliche Tipps:

  1. Bestehen Sie darauf, ohne die Geduld zu verlieren. Dies ist der richtige Ansatz, um ihn dazu zu bringen, Veränderungen zu akzeptieren. Wenn er die Schwierigkeiten und den Geschmack des Babys versteht und verärgerte Antworten vermeidet, kann er die Entfernung von der Brust akzeptieren.
  2. Ablenkungen vermeiden. Das Einschalten des Fernsehgeräts vor dem Füttern hilft Ihnen oder ihm nicht. Es wird schwieriger sein, sich abzulenken. Warten Sie auch nicht darauf, dass er seinen Hunger zeigt, sondern spielen Sie früh, um zu vermeiden, dass er gereizt wird.
  3. Wählen Sie den richtigen Löffel. Die Silikonmodelle sind sehr weich und daher leichter zu akzeptieren. Um das Kind daran zu gewöhnen, ist es außerdem vorzuziehen, ihm zunächst Teelöffel homogenisierte Früchte zu geben.
  4. Auf Wiedersehen Schnuller. Wenn das Saugen einer seiner Fehler ist, versuchen Sie, seinen Gebrauch zu beschränken, ohne ihm Vorwürfe zu machen. Wenn das Baby keine Lust mehr hat, zu säugen, verlässt es es und findet andere Wege, sich selbst zu befriedigen.
  5. Achten Sie auf Babynahrung. Konsistenz ist entscheidend für das Absetzen. Es gibt Kinder, die eine flüssigere oder dickere Mahlzeit bevorzugen. Wenn das Kind flexibel genug ist, ist es möglich, sich für eine dichtere Konsistenz zu entscheiden. Dies erleichtert es Ihnen, ihn zu füttern und weniger schmutzig zu werden.
Image

DIE BESTEN REZEPTE FÜR KLEINE KINDER:

  1. Kürbiscreme, das Rezept für ein gesundes und nahrhaftes Gericht, perfekt für Kinderessen
  2. Vegetarische Rezepte für Kinder: viele leckere, originelle und einfach zuzubereitende Ideen
  3. Gesunde, einfache und schmackhafte Rezepte für einjährige Kinder
  4. Zweijährige: Hier sind die Rezepte für sie und für die ganze Familie
Aktien