Anonim
Kinder, die auf See starben

KINDER TOT AM MEER

Gib mir ein gutes Gefühl, sag mir, dass du es satt hast, Einwanderer in deiner Stadt und in deiner Nachbarschaft zu sehen, empörst dich vor der Kette von Verschwendung und Schande in der Grauzone der gemeinnützigen Rettungsaktionen, aber du wirst mich niemals von einem Problem befreien können Punkt: Es ist eine Schande, dass ich als Mann und als italienischer Staatsbürger vor dem Entsetzen die tragische Tatsache schäme, dass die Todesfälle im Mittelmeerraum von Januar bis Juni 2017 bereits 2.108 betragen haben, von denen 2011 auf der Route zwischen Nordafrika ( Lesen Sie Libyen) und Italien . Dieses schreckliche Massaker, das von der IOM (International Migrants Organization) mit Sitz in Genf fotografiert wurde, beseitigt jede Diskussion, jede minimale Ungewissheit, jeden anderen Punkt: die Pflicht, Leben zu retten. Männer, Frauen und Kinder, wie wir und wie unsere Kinder und Enkelkinder; Migranten und Flüchtlinge, die einfach versuchen zu leben .

LESEN SIE AUCH: Jetzt ist Ihr Telefon das eines Flüchtlings, das Video, das die Reise derer erzählt, die weglaufen

Tote Migranten im Mittelmeerraum

Die Stute Mortum, die mittlerweile zum Mittelmeerraum geworden ist, ist ein Friedhof, auf dem jeden Tag, jede Stunde, jede Minute neue Gräber liegen, während sogar die Anlandungen abnehmen. Wir sind einer von 35 Migranten, die nicht damit umgehen können . Über ein biblisches Thema wie die Einwanderung, die uns jahrelang begleiten wird, können wir uns und das Gegenteil von allem erzählen. Zum Beispiel: Die Haltung Europas, die uns in Ruhe lässt und vorgibt, mit Italien solidarisch zu sein, ist eine Mischung aus Heuchelei und Nutzlosigkeit der Union . Die Entscheidung der Franzosen unter der Präsidentschaft von Sarkozy, unterstützt von den Amerikanern, unter der Präsidentschaft von Obama, Gaddafi unter anderem auf barbarische Weise auszuschalten, war strafbar. Die Hände des organisierten Verbrechens und der schlimmsten politischen Mäzenatentum, befleckt mit Korruption und Verschwendung, verschmutzen Teile der großzügigen Tätigkeit der Verbände, die sich für die Rettung von Leben einsetzen. Wir können sogar hinzufügen, dass es niemandem gefällt, Einwanderer zu haben, die, ohne die Sicherheit, die Gesetze und die Kultur unseres Landes zu respektieren, das Gleichgewicht einer ohnehin fragilen Gemeinschaft aufgrund der Auswirkungen der noch andauernden großen Krise brechen. Wir können offen sprechen, aber zunächst müssen wir heute und immer den Beginn unserer Reden und das erste Ziel einer Aktion bestimmen: das Massaker am Mittelmeer, das die Dimensionen eines Holocaust annimmt (und selbst dann, wie gleichgültig es ist), und wie viele wenn und aber …), muss es enden . Oder zumindest müssen wir Italiener mit aller Kraft in der ersten Reihe sein, um alles zu geben.

DIE BILDER DER MEERESRETTUNG VON MIGRANTEN:

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

(Die Bilder stammen von der Facebook-Seite der International Migrants Organization)

MEHR ERFAHREN: Der Bürgermeister von Riace, Musterland einer guten und friedlichen Einwanderung

MIGRANTEN TOT AM MEER

Wir haben viele Karten zu spielen, da wir ein Volk mit verschiedenen Fehlern, aber auch vielen Stärken sind. Die Mikroaufnahme, Einwanderer und Flüchtlinge breiten sich in den Gemeinden aus und sind nicht wie wilde Tiere in großen Zentren eingesperrt (wo Betrug und Terrorismus ausbrechen), die außergewöhnliche Energie der Freiwilligentätigkeit, die Integration in Schulen wie in Fabriken und Städten. nicht zweitrangig, die Italien und die Italiener arbeiten und ehren. Wir reden wenig darüber, während wir bereit sind, beim ersten Mal zu schreien, vielleicht ein kleiner Fall von schwieriger Integration. Eines ist sicher, und ein Pfarrer sagte es, dass ich es wegen der Stärke seiner Synthese hier begrüßen möchte: Sein Name ist Don Marco Gnavi, Pfarrer in Trastevere, und er sprach während einer Messe, die "zum Gedenken an diejenigen, die ihr Leben verlieren", gefeiert wurde reise nach Europa ». Der Satz lautet: "Man kann nicht vor Hoffnung sterben". Ich würde hinzufügen: Und man kann nicht anders, als sich durch ein Massaker, durch viele verschwendete Leben, um die Ecke unseres täglichen Lebens gedemütigt und verwundet zu fühlen.

BEI DER INTEGRATION MIT MIGRANTEN WIRKT:

  • Soulküche, beim gemeinsamen Kochen baut man Brücken und baut Barrieren ab
  • Konditormigranten, das Projekt, das Kindern mit psychischen Schwächen und Essstörungen hilft
  • Integrationsmodelle, Bayern bildet 24.000 auszubildende Flüchtlinge aus
  • In Montegrosso veranlassten die Flüchtlinge die Gemeinde, ihre Meinung über ihre Anwesenheit im Dorf zu ändern
  • Funky Tomato, die Tomate, die den Angestellten aufhält und Migranten zum Arbeiten bringt (Fotos und Videos)
  • Vom Armeekommandeur in Afghanistan zum Chefkoch, ein Fall von Integration am Tisch
Aktien