Anonim
Image

INTELLIGENZ DER PFLANZEN

Wenn mit Intelligenz gemeint ist, was zur Lösung von Problemen benötigt wird, bis es entscheidend ist, und die Definition für uns richtig erscheint, dann können wir sagen, dass Pflanzen, alle Pflanzen, intelligent sind. Sehr intelligent: ein Grund mehr, sie nicht zu verschwenden und wenn überhaupt, sie zu verbessern. "Pflanzen sind ein so anderes Modell als die anderen, dass im Vergleich dazu alle in Science-Fiction-Filmen vorgestellten fremden Gestalten nur schöne Kinderfantasien sind", schreibt der Neurobiologe Stefano Mancuso in einem Buch mit dem Titel Plant Revolution (Giunti-Ausgaben). Dies definiert mit einer beeindruckenden Menge von Geschichten und Details die zentrale Rolle der Pflanzenwelt in der Zukunft eines nachhaltigeren und weniger zerstörerischen Planeten als seine natürlichen Ressourcen, die Umwelt und die Lebensqualität. Beispielsweise können Bäume aufgrund ihres unterirdischen Teils, ihrer Wurzeln und darüber hinaus alle Merkmale eines Territoriums sehr genau bewerten. Und von hier aus wird ihre Funktion strategisch, genau um dieses Territorium zu schützen.

WICHTIGKEIT DER PFLANZEN

Die wissenschaftliche Forschung überschreitet mit vielen Überraschungen eine neue Grenze, um die Grenze zwischen dem Tier- und dem Pflanzenreich zu vertiefen. Hier ein Beispiel: Pflanzen zeigen eine außergewöhnliche Fähigkeit, verschiedene Umweltvariablen zu fühlen und darauf zu reagieren : Licht, Wasser, Temperatur, Struktur und giftige Substanzen des Bodens, Mikroben. So haben einige Wissenschaftler herausgefunden, dass die Wurzelspitze der Pflanzen nicht nur die Feuchtigkeit und die Schwerkraft des Bodens spürt, sondern auch die chemischen Signale anderer Pflanzen in der Nähe wahrnimmt. Und wenn sie bemerken, dass sie auf ein unüberwindbares Hindernis oder eine giftige Substanz stoßen, ändern sie ihren Weg, bevor sie sich an uns wenden. Der Gedanke treibt sie zu einer Form des Überlebens und des Selbstschutzes.

LESEN SIE AUCH: Pflanzen im Büro verbessern das Wohlbefinden der Mitarbeiter und steigern die Produktivität

DENKEN PFLANZEN?

An der Scuola Sant'Anna in Pisa wurde die Reaktion bei schlechten Lichtverhältnissen, beispielsweise bei bewölktem Tag, erneut im Hinblick auf die Intelligenz von Pflanzen untersucht. In diesem Fall produziert die Photosynthese nur wenige Zucker, und dies schafft ein Problem, das für das Überleben der Pflanze selbst sehr riskant ist, im Metabolismus der Pflanze. Wie reagiert es also? Einfach indem man die Produktion von Wachstumshormonen stoppt und damit den Zuckerkonsum spart und lieber den kleinen Zucker konzentriert, den man zur Abwehr von Krankheiten erhält. Es ist, als würde die Pflanze durch die Ausarbeitung eines Gedankens die Verteidigung des Lebens zwischen der Möglichkeit, ihr Wachstum zu unterbrechen, und der Möglichkeit, nicht krank zu werden, wählen . Und der Geheimdienst schleppt sie zur ersten Option.

GERUCH VON PFLANZEN

Schließlich geht die Forschung in Richtung der Erforschung von Gerüchen, die von Pflanzen ausgehen. Die Frage ist: Sind sie zufällig oder haben sie eine Bedeutung? Ist der Duft von Jasmin, Basilikum und frisch geschnittenem Gras, der uns so süß vorkommt, das chemische Äquivalent eines Schreis? Die Antwort eines Teils der Wissenschaftler lautet: Ja, Pflanzen reagieren auf Menschen, die ihren natürlichen Lebensraum zerstören. Sogar mit dem Geruch .

WIE WICHTIG ES IST, DASS UNSER LEBEN BÄUME SCHÜTZT

Hausverschmutzung, wie man sie bekämpft, auch mit den richtigen Pflanzen

Von den Bürgern der Nachbarschaft adoptierte Bäume, Abkommen in Italien vermehren sich. Hooray!

Stadt mit Bäumen, die 5 schönsten der Welt. Mit Alleen, Parks und Traumgärten (Foto)

Das Gehen in den Bäumen beseitigt Stress und beseitigt das Risiko von Depressionen

Bäume sprechen, bewahren, streiten. Wie wir Männer: und wie sehr sie uns ähneln … (Foto)

Aktien