Frischfischetikett - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Etikett mit frischem Fisch

FRISCHES FISCH-ETIKETT

Es ist nahrhaft, verdaulich, reich an Mineralien, Proteinen und wertvollem Omega 3, den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die gut für Herz und Gehirn sind. Fisch ist so gut, dass er mehr als einmal pro Woche gegessen werden sollte . Dennoch sinkt der Verbrauch in Italien. Die Gründe? Der hohe Preis, insbesondere für frischen Fisch, die immer knappe Garzeit und die Schwierigkeit, die angezeigten Etiketten und Informationen zu interpretieren, was häufig Zweifel an der Echtheit des Produkts aufkommen lässt. Woran erkennt man die Qualität des Fisches und welche Informationen müssen auf dem Etikett angegeben werden?

LESEN SIE AUCH: Neue Lebensmitteletiketten für Milch und Käse, die Herkunft wird endlich obligatorisch

Fischetiketten

ETIKETTIERUNG DER FISCHPRODUKTE, PFLICHTDATEN

Die europäische Gesetzgebung hat eingegriffen, um den Zweifeln der Verbraucher an den Fischetiketten ein Ende zu setzen. Tatsächlich sieht das Gesetz ab Dezember 2014 vor, dass sowohl Informationen über verpackte als auch lose Fischprodukte einige Informationen enthalten müssen, die jeder ausweisen muss, lokale Märkte und Fischhändler, einschließlich:

  • den Namen der Fischart, sowohl der wissenschaftlichen als auch derjenigen, die die Art in dem Land hat, in dem sie verkauft wird (z. B. "Lachs");
  • die Produktionsmethode oder, wenn es sich um gefangenen oder gezüchteten Fisch handelt;
  • den Ursprung des Erzeugnisses oder den Ort des Fischfangs gemäß dem FAO-Code, der die Weltmeere oder den Ort der Zucht "kartografiert";
  • den Zustand des Erzeugnisses, dh ob es gefroren, frisch oder aufgetaut ist;
  • Wenn es sich um ein gefrorenes Produkt handelt, muss der Prozentsatz des Zuckergusses, d. h. das auf die Oberfläche aufgebrachte Schutzeis, angegeben werden.

ETIKETTIERUNG VON ORGANISCHEM FISCH

Die gerade genannten Kennzeichnungsvorschriften gelten sowohl für Fische als auch für Krebstiere und Weichtiere, sowohl für frische als auch für tiefgefrorene Produkte, jedoch nicht für Fertiggerichte oder Dosengerichte. Der auf dem Etikett als ökologisch eingestufte Fisch muss gemäß den europäischen Vorschriften auch zusätzliche Informationen enthalten, wie z. B. Zucht- und Fütterungssysteme mit geringer Intensität und Materialien biologischen Ursprungs, die frei von Schadstoffen und Antibiotika sind. Diese Informationen werden jedoch manchmal weggelassen.

FISH LABELS, WIE SIE SICH VOR BETRUG SCHÜTZEN KÖNNEN

Bei Fischetiketten ist Betrug leider gleich um die Ecke. Fischhändler und lokale Märkte, seltener Supermärkte, tendieren dazu, Fisch mit unvollständigen Etiketten zu verkaufen. Das größte Risiko? Kaufen Sie Roten Thun für Gelbflossenthun oder, schlimmer noch, Schmirgel für Dornhai oder Pangasius für Zackenbarsch. Der Betrug hängt also möglicherweise nicht mit dem Verkäufer zusammen, sondern mit dem Lieferanten. Für die Verbraucher kann es jedoch schwierig sein, sich zu verteidigen, da es schwierig ist, die Produktionskette nachzuvollziehen. Unser Rat? Achten Sie immer genau auf Etiketten und kaufen Sie Fisch nur bei vertrauenswürdigen Verkäufern.

SUPER FISH-basierte Sommerrezepte

  • Paella mit Meeresfrüchten, das Rezept für die Zubereitung der typischen spanischen Küche zu Hause
  • Thunfischbällchen, ausgehend von den Resten des Brotes. Und mit der Krume kneten Sie ein sehr gesundes Gericht
  • Kabeljau, das Originalrezept für karamellisierte Zwiebeln
  • Fischstäbchen, das Rezept, um eines der Lieblingsgerichte der Kinder zu Hause zuzubereiten
Aktien