Anonim
Windenergie in Italien

WINDENERGIE IN ITALIEN

Diese Website hat seit ihrer Gründung nichts anderes unternommen, als auf die Entwicklung erneuerbarer Energien zu bestehen, die ein wesentlicher Bestandteil einer Veränderung im Namen von Nicht verschwenden bei 360 Grad sind. Nicht nur beim Energieverbrauch, mit weniger Abfall, mehr Effizienz und null Umweltverschmutzung, sondern auch und vor allem in neuen Lebensstilen.

ERNEUERBARE ENERGIEQUELLEN IN ITALIEN

Daher können wir nur das Ziel der italienischen Regierung teilen, innerhalb weniger Jahre (höchstens 2030) 27 Prozent des gesamten in Italien verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Quellen zu erzeugen . Voraussetzung ist jedoch, dass erneuerbare Energien nicht zum privilegierten Terrain neuer Finanzoligopole, neuer Geschäfte werden, die sich nur an den Interessen großer Finanzgruppen wie Investmentfonds und Private Equity orientieren. Ein Film, den wir bereits gesehen haben über die großzügigen, jetzt reduzierten Beiträge, die der italienische Staat zugunsten erneuerbarer Energien auf den Tisch legte, die mit dem Geld aus unseren Rechnungen bezahlt wurden und die von den üblichen Verdächtigen einer Finanzwirtschaft monopolisiert wurden, die eher räuberisch als entwicklungsorientiert war wirtschaftliche und Verbesserung der Lebensweise.

Windkraft Italien (3)

LESEN SIE AUCH: Windenergie in Europa ist die drittgrößte Energiequelle. Es deckt 11 Prozent des gesamten Stromverbrauchs

WINDANLAGEN IN ITALIEN

Das Foto über die neuen und realen Eigentümer erneuerbarer Energien zeigt deutlich, dass 40% der Anlagen in diesem Sektor und 36% der Windkapazität in Europa von Fonds und sogenannten "institutionellen Investoren" gehalten werden . Ich habe nichts gegen diejenigen, die Einkommen durch finanzielle Aktivitäten erwirtschaften, aber wenn erneuerbare Energien nur für und für Finanzen zur Angelegenheit werden, besteht das Risiko, dass alles auf eine weitere Spekulation auf den Schultern der Bürger und Verbraucher reduziert wird .

NATIONALE WINDENERGIE

Die Politik, von der Regierung bis zu den lokalen Verwaltern, sollte niemals das Ziel aus den Augen verlieren, durch die Entwicklung "sauberer" Energiequellen eine umfassende Veränderung des Lebensstils von unten nach oben zu begünstigen . Wir brauchen mehr Aufmerksamkeit und größere Unterstützung für kleine Anlagen, für Familien, Eigentumswohnungen und einzelne Gemeinden: Bereiche, in denen Investitionen und Chancen vervielfacht werden müssen. Zum Beispiel das Gegenteil von dem, was ein ehemaliger Industrieminister in der jüngeren Vergangenheit getan hat, der darüber nachgedacht hat, die Mittel für Kleinwindparks zu kürzen.

WIND IN ITALIEN

Anlässlich des Weltwindtags (15. Juni) wurde erfreulicherweise festgestellt, dass Italien bei der installierten Kapazität von Windparks, die allein 44 Prozent der neuen Energie des Landes ausmachen, auf dem fünften Platz in Europa liegt im letzten Jahr gebaut. Darüber hinaus müssen wir uns freuen, dass große Konzerne aus dem Ländersystem, wie wir Enel nur um sich einen Namen zu machen, in diesen Sektor investieren und auch im Ausland gut und nachhaltig wachsen. Schließlich sind wir in einem Sektor, dem Energiesektor, in dem wir seit jeher Importeure sind, nicht nur führend, sondern auch kompetent und beschleunigt im Paradigmenwechsel (weniger Verschwendung, mehr Effizienz), sondern können dies auch annehmen eine Führungsrolle als eine Nation, die diese Qualitäten exportiert, mit entsprechenden Umsätzen . Dies ist der Weg, der sich deutlich vom langen Finanzwahn der ewigen Suche nach neuen Spekulationen abhebt. Ein Weg, der darauf ausgerichtet sein muss, eine ganze Kette sauberer Energie aus Italien zu integrieren und weiterzuentwickeln, von der Anlage bis zur Schalttafel, von der Lieferung bis zur Wartung außerordentliche industriepolitische Chance.

Windkraft Italien (2)

WO DER WIND BEREITS EINE GRUNDLEGENDE ENERGIEQUELLE IST:

  • Züge in Holland fahren nur mit dem Wind. Emissionsfrei, 200 Kilometer pro Schaufel
  • "Wind Tree", die "Bäume", die Windenergie produzieren, kommen im Frühjahr in Paris an
  • In Dänemark ist Windenergie 42 Prozent der Energie des Landes wert
Aktien