Von Bürgern adoptierte Bäume - Verschwenden Sie nicht

Anonim
von Bürgern adoptierte Bäume

VON BÜRGERN ANGENOMMENE BÄUME -

In meiner Nachbarschaft, im unglücklichen und verlassenen Rom, gibt es ein Dutzend Bürgerverbände, die sich um das städtische Grün der Gegend kümmern und vor allem Bäume pflanzen. Wir sind es gewohnt, durch Nachlässigkeit, Vandalismus oder einfach nur ein Stück öffentlichen Landes zu zerstören, selbst das kleinste. Auch in meiner Nachbarschaft gibt es einen Platz mit einem großen Blumenbeet, ordentlich, blumig, gepflegt. Als ich es genau studierte, hielt ich inne, um etwas frische Luft zu schnappen, und stellte fest, dass der gesamte städtische Garten von den Bewohnern der Gegend angenommen wurde. Einige "kauften" sogar die restaurierte Bank, wie im Central Park in New York, und brachten ihr Namensschild auf der Rückseite der Bank an.

LESEN SIE AUCH: Stadt mit Bäumen, die 5 schönsten der Welt. Mit Alleen, Parks und Traumgärten (Foto)

WIE IST PUBLIC GREEN AUFZUBEWAHREN? -

Das Phänomen des „ Grünen Machens“, das von den Bürgern beseitigt wird, die voranschreiten, während sich die öffentliche Verwaltung auch aus Mangel an Ressourcen und Personal zurückzieht, breitet sich in Italien wie ein Lauffeuer aus. Und wir betrachten dies als Erfolg, auch der Gemeinschaft von Do not waste, die immer für diese Form von Zivilisation und Partizipation gekämpft hat, die das Gesicht unserer Städte wirklich verändern kann. Wo wir uns nicht nur um die Bäume kümmern müssen, sondern sie überall nacheinander pflanzen müssen.

Lediglich in der Stadt Mailand, der fortschrittlichsten italienischen Metropole , bestehen seit 2015 zwischen Stadtverwaltung und Privatpersonen 541 Verträge . Das erste Jahr des Experiments war nur 100: Das Wachstum ist störend. Aber auch in Rom, Bologna, Palermo, Neapel, Florenz gibt es überall in Italien Gruppen von Bürgern, auch nur einzelne Eigentumswohnungen oder Vereinigungen von Hausbesitzern und Mietern, die für die Blumenbeete, die Gärten zuständig sind, zu behandelnde und zu rettende Bäume . Freiwillige in der Stadt Verschwenden Sie nicht das Grün eines jeden, auch nicht die Bewahrer des Grüns. In Rom, in der Porta Portese, eine kleine Vereinigung, die durch die Energie eines Zeitungshändlers ins Leben gerufen wurde und 25 Bäume in ein paar Jahren pflanzen wollte: Sie befinden sich bereits auf einer Höhe von 52, und es geht weiter. Wie in anderen Stadtteilen, in denen Bäume oft jemandem gewidmet sind: der Tochter, der Frau, der Katze oder dem Hund.

Bäume, die von Bürgern adoptiert wurden (1)

MEHR ERFAHREN: Grün in der Stadt senkt Depressionen und erhöht die Sicherheit der Bürger (Foto)

WÄCHTER DES GRÜNEN IN ITALIENISCHEN STÄDTEN -

Der Wandel des Verwaltungsparadigmas, wonach alle Angehörigen einer Gemeinde die Bürger als passive Nutzer sehen, kehrt sich um. Und das gibt uns Hoffnung für das Grün, für die Bäume, für die Rückkehr zu einem gesunden Gemeinschaftsleben. Wenn wir andererseits die Verteidigung des Grüns nicht auf die üblichen manzonischen Schmerzensschreie reduzieren wollen, die pünktlich dazu bestimmt sind, auf taube Ohren zu stoßen, müssen wir uns daran erinnern, dass in Italien insgesamt 12 Milliarden Bäume wachsen. Und nur in Mailand sind, trotz des Mangels an Pflanzen, den alle spüren, 258.000 Bäume vermessen worden. Es gibt keine großzügige und grüne Gemeinde, die bei der gegenwärtigen finanziellen Situation die Auswirkungen der Unterhalts-, Pflege- und Entwicklungskosten dieses Erbes tragen kann. Es liegt also an uns, Hüter des Grüns zu werden .

DIE BEDEUTUNG DER BÄUME IN DER STADT:

  • Bäume sprechen, bewahren, streiten. Wie wir Männer: und wie sehr sie uns ähneln … (Foto)
  • Palmen auf der Piazza Duomo in Mailand, wichtig ist das Pflanzen von Bäumen (Fotos)
  • Ein Dorf mit Baumhäusern im Piemont: So lebt man in der Luft (Foto)
  • Liste der Bäume: Das ist es, was jede Art wert ist, in Bezug auf Antismog. Und wie viel Geld sie uns sparen
Aktien