Wie Bäume sprechen - Verschwenden Sie nicht

Anonim
wie Bäume sprechen

WIE DIE BÄUME SPRECHEN -

Die Bäume sprechen. Nicht in einem metaphorischen, imaginären Sinn, sondern mit einer wahren und authentischen Sprache, die durch Gesten und Bedeutungen ausgedrückt wird, die denen der Menschen sehr ähnlich sind. Die Entdeckung, die das außergewöhnliche Gleichgewicht der Natur zwischen Mensch, Tier und Pflanze bestätigt, wobei Bäume ein zentrales Element des Ökosystems darstellen, wurde in dem Buch von Peter Wohlleben mit dem Titel Die Weisheit der Bäume (Garzanti-Ausgaben) kodifiziert. Wo der Autor, Schriftsteller, Wanderer, Förster und Waldführer die Theorie demonstrieren kann, nach der Bäume in einem dichten und ständigen Gespräch tatsächlich miteinander kommunizieren. Sie lieben und hassen. Sie greifen an und verteidigen sich durch Sprache. Sie haben präzise hierarchische Koexistenzregeln. Genau wie Männer.

LESEN SIE AUCH: Die Kartierung von Stadtbäumen, um die Verwaltungen zu ermutigen, mehr zu tun

SYMBOLISCHE BEDEUTUNG VON BÄUMEN -

Der Baum als Symbol ist ein bekanntes Konzept. Von der Inspiration für Newton, der unter einem Apfelbaum saß, sah er eine Frucht fallen und begann, über seine Gravitationstheorie nachzudenken, die die Welt revolutionierte. Oder als Buddha Nirvana erreichte und unter einem heiligen Feigenbaum saß. Ein Baum kann jedoch auch der Eckpfeiler einer ganzen Tradition, Religion und Kultur sein, ebenso wie der Baum von Eden, von dem in der Bibel berichtet wird, dass Eva die heilige Frucht losgelöst und sie, Adam und zukünftige Nachkommen verurteilt hat zum Leben auf der Erde.

Der Baum als Symbol der Erinnerung, individuell oder kollektiv. Jeder von uns hat einen Baum, der ihn an etwas erinnert, vielleicht als er als Kind darauf geklettert ist, oder an den ersten Kuss, der direkt unter seiner Krone gegeben wurde. Oder ein Baum ist das Abbild einer Erinnerung für eine Gemeinschaft, ebenso wie der Birnbaum vor Ground Zero, New York, der den Explosionen, die die Twin Towers und Tausende von Menschenleben in Mitleidenschaft gezogen haben, widerstand. Dieser Baum steht da, mit einer offensichtlichen Wunde auf der einen Seite, um sich an das Grauen zu erinnern, aber auch an die Kraft, als Symbol der Widerstandsfähigkeit, der Wiedergeburt aus der Asche, einem botanischen Phönix, Widerstand zu leisten .

UM MEHR ZU ERFAHREN: Liste der Bäume, hier ist, was jede Art wert ist, in Antismog-Begriffen. Und wie viel Geld sie uns sparen

SYMBOLE DER BÄUME -

Gerade aufgrund dieser Sensibilität und dieser Geschichten spricht die Philosophie seit Ende der 1960er Jahre von Umweltethik . Von dieser Zeit an - auf der Suche nach Anschauungen über die notwendige Veränderung des Lebensstils in einem nachhaltigen Sinne - begannen wir, den moralischen Wert des anderen von uns, des nicht-menschlichen, in Frage zu stellen. So entstanden die Bewegungen für die Rechte der Tiere, die den Grundstein für die heutige Sensibilität für ihre Ausbeutung in der Lebensmittelindustrie sowie in der wissenschaftlichen Forschung und Mode legten.

Die Wagemutigsten unter den Philosophen und Akademikern, die Theorien zur Umweltethik vertraten, sprachen sich für die Notwendigkeit aus, neben Menschen und Tieren auch natürliche Elemente als Interessenträger sowohl aus rechtlicher als auch aus ethischer Sicht zu betrachten . Die Bedeutung war und bleibt alles in einem Konzept der Gerechtigkeit zwischen den Generationen, das erfordert, dass diejenigen, die in der Gegenwart leben , die Welt nicht auf Kosten des Ungeborenen zerstören und sehr hohe wirtschaftliche und moralische Kosten verursachen . So entstand die Sensibilität für Abholzung, Verschmutzung der Atmosphäre und der Meere, das Abschmelzen von Gletschern und das Zementieren von Naturgebieten .

Im Rückblick auf die Bäume hat sich gezeigt, dass diese nicht nur alles darstellen, was bisher gesagt wurde, sondern auch kommunizieren können . Dies tun sie unter anderem nicht nur durch Symbolik bei den Menschen, die sie damit betrauen, sondern auch unter ihnen in einer Art Pflanzengemeinschaft, die uns bisher unbekannt war - was wahrscheinlich ein dichtes Beziehungsgeflecht zwischen den verschiedenen Komponenten verbirgt . In seinem Buch gesteht uns Wohlleben, dass die beiden Könige des Waldes Buche und Eiche sind, die das klassische Verhalten des Vaters und der Mutter der Familie annehmen. Einige schützen ihre Nachkommen und andere Mitbewohner, andere bestimmen, welche Gesetze unter ihren Haaren eingehalten werden sollen. So hinterlässt die Buche die Blätter von den Zweigen, die einen vom Boden absorbierten Teppich bilden, der für das Wachstum anderer Arten zu Humus wird. Gleichzeitig kann sie durch das Laub der Bäume in der Nähe wachsen, sie überwinden und das Licht von ihnen abziehen sie brauchen. Die Eiche hingegen ist der Heldenbaum schlechthin, der attraktivste Stamm, das Element der Gruppe, das Feuchtigkeit, Trockenheit, Verfestigung des Bodens und Eis bedenkenlos akzeptiert und damit sogar 5000 Jahre alt wird.

WIE DIE BÄUME SPRECHEN:

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

BEDEUTUNG DER BÄUME -

Alle Bäume und Menschen haben ihre eigene Persönlichkeit und ihren eigenen Charakter . Wenn die Buche in der Tat widerstandsfähig, hoch, entschlossen und erforderlichenfalls unbarmherzig ist und die Eiche weise, robust und widerstandsfähig, reagieren andere Bäume auf andere, andere Merkmale. Dies ist der Fall der Birke, die Wohlleben als einen der umstrittensten und reizbarsten Bäume bezeichnet . Seine langen Äste werden zu unpassenden Waffen, wenn sie wie vom Wind geschüttelte Peitschen die Äste der unglücklichen Nachbarn sauber abschneiden . Die Pilze und Bakterien, die sich in den abgetrennten Enden bilden, dringen in das Herz des Stammes ein und führen zu einem langsamen Tod, weil sie nahe an der Birke gewachsen sind.

Unter den Bäumen gibt es jedoch auch Gefühle des liebevollen und freundlichen Zusammenlebens . Es passiert, wenn zwei Bäume zusammenarbeiten, um mehr Licht zu bekommen, und sich gegenseitig helfen, indem sie ihre Zweige aufeinander zulaufen lassen. Schließlich weinen neben der Symbolik des "Weinens" von Bäumen wie Weide oder Birke auch viele Bäume . Durch das Austreten eines Harzes aus den Wunden heilen Bäume wie Nadelbäume sofort Blutergüsse oder fangen Insekten oder Vögel, die versuchen, in die Rinde einzudringen, um sich vom Saft zu ernähren.

Kurz gesagt, die Bäume geben uns nicht nur Essen und Trinken, sondern sehen uns auch ähnlicher aus, als wir dachten . Sie kommunizieren, haben Persönlichkeiten und Charaktere. Wären diese Entdeckungen in den gleichen Jahren gemacht worden, in denen Theorien zur Umweltethik vorangetrieben wurden, hätte der Prozess der Sensibilisierung für die Achtung und Fürsorge der Natur möglicherweise weit im Voraus begonnen . Vielleicht wären die Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels geringer gewesen, und ein kollektives Bewusstsein hätte zu nützlicheren Zeiten geführt. Vielleicht ist es aber noch nicht zu spät, aus den Worten der Natur zu lernen .

DIE AUSSERORDENTLICHE BEDEUTUNG VON BÄUMEN:

  • Fünfzig Millionen Bäume an einem Tag gepflanzt, Indien ist der neue Datensatz grün
  • Pflanzen können zählen. Und sie tun es, um sich zu schützen
  • Umweltverschmutzung zu Hause: Wie man sie selbst mit den richtigen Pflanzen effektiv bekämpft
  • Palmen auf der Piazza Duomo in Mailand, wichtig ist das Pflanzen von Bäumen (Fotos)
  • Der Mann der Weihnachtsbäume, der in 42 Jahren eine halbe Million Tannen gepflanzt hat
  • Das Gehen in den Bäumen beseitigt Stress und beseitigt das Risiko von Depressionen
  • Baumhäuser, das Baumdorf in Clut ist ein auf Kiefern-, Tannen- und Buchenbäumen gebautes Dorf (Foto)
  • Bäume, das ist, wer sie in der Welt pflanzt. Schade, dass wir 15 Milliarden pro Jahr gekürzt haben
  • Plant for the Planet, die Vereinigung von Kindern, die Bäume pflanzen
  • Eine grüne Mauer mit Millionen von Bäumen, um die Wüste in Afrika zu stoppen
  • Grünes Gebäude: in Turin, 25 Verde, das von Bäumen und Teichen umgebene Waldhaus
Aktien