Recycling von Steinabfällen

Anonim
Recycling-Abfall-of-Stein-4

RECYCLING STEINABFALL -

«Von allen Seiten ein neuer Anfang»: Unter diesem Motto widmet sich Tiziana Scaciga, Nachkommin einer Familie von Steinmeistern, der Suche nach Schönheit in der Verschwendung von Steinbearbeitung. So entstand das Sozialunternehmen Recyclingsteine ​​- Narrazioni degli Scarti .

Wie bei der Verarbeitung vieler Rohstoffe entstehen auch bei der Gewinnung und Umwandlung des Steins Abfälle, die die Entsorgungskette belasten und sogar zu Umweltverschmutzungsproblemen führen können. Das Ziel von recycelten Steinen, buchstäblich recycelten Steinen, ist zweierlei. Erstens kümmert es sich um die Rückgewinnung von Abfällen aus der Steinbearbeitung, wodurch die daraus resultierenden Entsorgungskosten entfallen. Außerdem werden Abfallsteine ​​in Gestaltungselemente verwandelt . Was im Vokabular der linearen Lieferkette als unregelmäßig, unvollkommen und nutzlos beschrieben wird, wird in dieser Philosophie der Kreislaufwirtschaft und der Abfallbekämpfung als natürlich, einzigartig und authentisch neu bewertet.

  • Image
  • Image
  • Image

VERBÄNDE FÜR DAS RECYCLING VON STEIN -

Neben dem Recycling bieten recycelte Trones italienischen Unternehmen, die auf ethischen und nachhaltigen Produktionslinien basieren, die Möglichkeit, sich gegen eine Aktie zu beteiligen . Die Unternehmen, die Mitglied werden, müssen sich nicht nur nicht mehr um die Entsorgung der Abfallsteine ​​kümmern, sondern profitieren auch davon, dass sie Beispiele für bewährte Praktiken im Bereich der sozialen Verantwortung von Unternehmen sind . Derzeit sind Moro Serizzo und die Tosco Marmi Group in Val D'Ossola beteiligt . Mit dem Ziel der Einbeziehung, dass recycelte Steine ​​Seite an Seite mit dem Ossola Mental Health Center gearbeitet haben, haben deren Nutzer die Möglichkeit, in einer Partnerschaft, die beiden Parteien zugute gekommen ist, fachliche und relationale Kompetenzen zu erwerben. Wie Papst Franziskus oft erinnert, betrifft die Kultur der "Verschwendung" in Verbindung mit Verschwendung sowohl Menschen als auch Dinge . Ebenso kann die Praxis der Wiederverwendung, Verwertung und Bekämpfung von "Abfall" - Abfall - Menschen und Gegenstände auf einem einzigen Weg infizieren.

DESIGN AUS STEINABFALL -

Recycelte Steine ​​befassen sich neben der Verwertung von Abfällen auch mit der Herstellung von Kunst- und Designobjekten . In der Tat gibt es viele Kooperationen mit Künstlern und Designern, um Objekte von hoher Handwerkskunst zu produzieren. Nach den Worten von Tiziana Scaciga selbst geht es nicht darum, von Grund auf neu zu erschaffen, sondern zu wissen, wie man in Stein aussieht und findet, was bereits existiert . Unvollkommenheit wird zu einer Einzigartigkeit, die dem Wert einer Verschwendung zuschreibt und nachhaltige Innovation fördert. Die bis heute entstandenen Kollektionen stammen von Matthew Broussard, einem amerikanischen Bildhauer, der sich in den 1990er Jahren in Italien niedergelassen hat, und Zaven, einem venezianischen Designstudio. Hervorzuheben ist auch die wertvolle Zusammenarbeit, die das Projekt von Tiziana Scaciga mit dem Studio GHIGOS eingegangen ist, das sich durch eine breite Interdisziplinarität auszeichnet.

  • Image
  • Image
  • Image

DIE MÖGLICHKEITEN DES STEINRECYCLINGS -

Schließlich zielt recycelte Steine ​​darauf ab, ein nachhaltiges Kommunikationssystem durch die Organisation von Bildungsworkshops, Ausstellungen und Veranstaltungen zu schaffen, die einer breiten und vielfältigen Öffentlichkeit zugänglich sind. Dank dieser weiteren Aktivität haben recycelte Steine ​​die Möglichkeit geschaffen, zu wachsen und sich immer mehr Unternehmen, Genossenschaften und Künstlern zu widmen.

NEIN ZUR SCHROTT VON MÄNNERN UND DINGEN:

  • Die Kultur des Mülls und der Verschwendung, die schwerste Niederlage unseres Lebens
  • Karton, Holz und recyceltes Aluminium: das nachhaltige Zuhause von Giancarlo Zema
  • Zwiebelreste, die zu Farbe werden. Mit der Marke "Natürlich Farbe" (Foto)
  • Die Ideen der "Drei kreativen Rentner" für das Recycling von Abfällen

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2017 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn dir das Projekt gefallen hat, teile es auf Facebook, Twitter und G +!

Aktien