Spielregeln in Italien - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Glücksspielregulierung in Italien

REGELUNG DES SPIELENS IN ITALIEN -

Die Regierung versucht, die skandalöse Verschwendung von Menschenleben vor Geld, von Glücksspielen, die von den staatlichen Keksen geschützt und verwöhnt werden, zu bekämpfen und versucht, eine Einigung zu erzielen, um den gesamten Sektor aufzuräumen. Eine Vereinbarung, die zu Recht für eine Vereinbarung mit Gemeinden, Regionen und Verbänden gilt (von der No-Slot-Bewegung über Slot Mob bis hin zu vielen anderen in ganz Italien verbreiteten Akronymen) und bis Juni ein neues Gesetz verspricht . Wir werden sehen.

In der Zwischenzeit werde ich sofort die Dinge sagen, die mich von diesem Regierungsvorschlag nicht überzeugen, und noch weniger die Verbände, die die Kommunen dazu drängen, eine Einigung mit der Regierung abzulehnen. Erstens: Es gibt ein Versprechen von vielen, das nicht eingehalten wurde, die ungefähr 98.000 Spielpunkte (Weltrekord) innerhalb der nächsten drei Jahre zu halbieren . Warum musst du lange gehen? Worauf warten wir noch, wie versprochen, um Maschinen zu verschrotten, die in der ganzen Welt aufgetaucht sind, wie zum Beispiel Pilze während ihrer Saison, dank der Straflosigkeit, die der Glücksspiellobby (vor allem den Konzessionsfirmen) garantiert ist. Zweitens: Die vom Unterstaatssekretär Pier Paolo Baretta ausgearbeitete Reform sieht einen Abstand von 150 Metern zwischen den Spielautomaten und den Schutz "sensibler Orte" (z. B. Schulen, Krankenhäuser) vor: Die Gemeinden forderten mindestens 500 Meter (vorgesehen unter anderem durch das regionale Recht der Lombardei). Wenig Mut und noch weniger Klarheit über die "sensiblen Stellen", die besser und ausführlicher definiert werden sollten. Ein öffentlicher Park, der zum Beispiel von Kindern, Familien und Studenten frequentiert wird, verdammt, wenn es kein "sensibler Ort" ist, um die Spielautomaten fernzuhalten.

Giorgio Gori, Bürgermeister von Bergamo, der an der No-Slot-Front sehr beschäftigt ist, spricht von "Schritt vorwärts" und "offenem Spiel" und erinnert zu Recht daran, dass alle Kämpfe, um gewonnen zu werden, mit einem Gleichgewichtspunkt abgeschlossen werden müssen. Der Kampf gegen das Glücksspiel kann jedoch nicht nur von willigen und mutigen Bürgermeistern geführt werden, auch wenn Regierung und Parlament weiterhin das Drei-Karten-Spiel spielen. Sonst wird es nur ein Kampf gegen die Windmühlen, der am Start verloren geht. Ganz gleichgültig gegenüber dieser skandalösen Verschwendung von Leben, Geld, Gesundheit und Wohlbefinden für ganze Gemeinden.

LESEN SIE AUCH: Spielabfälle, in einem Jahr habe ich 17 Milliarden verloren. 1 Million junge Leute wetten

MINERBIO NO SLOT BESTELLUNG -

Die Geschichte, die ich Ihnen erzähle, ist emblematisch. Lorenzo Minganti, Bürgermeister von Minerbio, einer Stadt mit 8.000 Einwohnern am Stadtrand von Bologna, meldete sich im Oktober im Bürgermeisterclub "no slot" an, der in kleinen italienischen Gemeinden eher verbreitet ist . Mit einer einfachen Verordnung wurde die Möglichkeit geschaffen, dass Spielautomaten nur von 10 bis 13 und von 17 bis 22 betrieben werden . Öffne den Himmel. Proteste von Händlern, Proteste von Barkeepern und Tabakhändlern sowie von den Spielern selbst . Minganti wehrte sich, weil er wusste, dass er seinen Job wegen Unbeliebtheit verlieren könnte. Aber dann brach es vor der Tatsache zusammen, dass Minerbio-Spieler einfach zu anderen Nachbargemeinden zogen, wo es keine Bürgermeister ohne Spielautomaten gab, und sie spielten weiter . Konsumieren Sie zwischen einer Wette und der anderen auch Artikel und Produkte von Tabakwarenhändlern und Bars in der Umgebung.

ANTI-SLOT MINERBIO-AUFTRAGSRÜCKNAHME -

Von hier aus ist der Protest zu Hause gegen Minganti noch härter geworden, als die Händler von Minerbio ihm ein doppeltes Konto vorlegten: für die verlorenen Einnahmen, die sich aus dem verbotenen Glücksspiel ergeben, und für den Zusammenbruch der Einnahmen im Allgemeinen angesichts dessen Kunden sind ein paar Kilometer nach den Regeln der spielenden Migranten umgezogen. Und an diesem Punkt musste Minganti nachgeben, und seit Anfang dieses Jahres hat er die Verordnung zurückgenommen und selbst in seiner Gemeinde ist das Glücksspiel für alle und zu jeder Zeit kostenlos und schön zurückgekehrt .

ZU TIEF: Genug! Glücksspiel in Italien schützt den Staat. Sie interessieren sich nur für das Sammeln von Geld

BESCHÄDIGUNG DES SPIELS -

Wir haben mehr als einmal auf unserer Website darüber gesprochen: Die Schäden durch Glücksspiele sind enorm. Und sie betreffen die schwächsten, jungen Leute, Paare und die zerbrechlichsten Familien . Eine echte Verschwendung von Geld, Ressourcen und leider lebt manchmal . Laut ASL-Statistiken zum Glücksspiel in Italien sind landesweit 800.000 Menschen vom Glücksspiel-Virus betroffen.

Italien tut es selbst, von unten geht es in die richtige Richtung, und die Bürgermeister, die das Feld betreten, um das Phänomen einzudämmen, sind jetzt eine Lawine. Und den Schaden begrenzen. Es gibt sogar eine Vereinigung, www.noslot.org, die sehr genaue Informationen über die Mittel zur Bekämpfung des Glücksspiels sowie über diesbezügliche Gesetze und Vorschriften bereitstellt.

MEHR ERFAHREN: Bürgermeister stoppen Spielautomaten und Glücksspiele

SPIELHÄNDLER IN ITALIEN -

Und dann sind da noch die Händler . Hier betreten wir das Minenfeld von enormen Interessen, über Spiele und Zahlen. Zum Beispiel schafft es ein großes Unternehmen wie Lottomatica, spezialisiert auf Poker, Wetten und Bingo, auch dank der exklusiven Konzession des italienischen Staates für das Lottospiel (seit 1993), rund 2 Milliarden Euro in Rechnung zu stellen (nur in Italien) ) und sofortige und zurückgestellte Lotterien (seit 2004).

SO BEENDEN SIE DIE ABHÄNGIGKEIT VON SPIELEN:

  • Glücksspiel, ein Manifest der Regionen, um das Ludopathie-Virus zu stoppen
  • Glücksspiel: 1 Million gefährdete Kinder. Was für eine Verschwendung von Gesundheit und Geld …
  • Glücksspiel: So verschwenden die Italiener 100 Milliarden Euro
  • Glücksspiel: Stoppen Sie die Verschwendung und besteuern Sie sie mehr
  • Glücksspiel-Betroffene: Jeder Dritte stiehlt am Ende
  • Glücksspiel: Die Lobby versucht, die Bürgermeister, die keine Slots haben, zu stoppen
  • Glücksspiel: Die Regierung gibt eine neue Amnestie für illegale Wetten
  • Glücksspiel: trauriger italienischer Rekord. Wir haben einen Spielautomaten für jeweils 143 Einwohner
  • Kein Spielautomat: In der Toskana gibt es einen Rabatt für Einheimische, die das Spielen aufgeben
Aktien