Anonim
Image

www.ecoseven.it

Klare und lesbare Lebensmitteletiketten, die dem Verbraucher helfen, sich für einen bewussten Einkauf besser zu orientieren. Ab heute ändert sich die Musik für jene Produzenten, die versuchten, die Bürger durch Angaben zur Herstellung von Lebensmitteln zu "täuschen", die unklar oder fast unsichtbar auf der Verpackung vermerkt sind: Sie müssen den Wortlaut, der die Herkunft des Rohstoffs, mit dem sie hergestellt haben, explizit in den Blick nehmen ein bestimmtes Essen wurde hergestellt. Tatsächlich hat der Minister für Agrarpolitik, Saverio Romano, das Dekret unterzeichnet, das die Einhaltung einiger Modalitäten für die Anbringung der Ursprungsangabe für Lebensmittel auf dem Etikett vorsieht. Ein Ziel, das der Klarheit der Verpackung diente, das der neue Landwirtschaftsminister seit seinem programmatischen Eingreifen unmittelbar nach seiner Ernennung zum Kloster Via XX Settembre angekündigt hatte. Auch nach Europa gebracht, ist der Kampf um eine eindeutige Kennzeichnung einer der grundlegenden Schritte zur Verbesserung der Qualität und Authentizität der Lebensmittel, die an unseren Tisch kommen. Die von der Maßnahme betroffenen Produkte - die der Europäischen Union unverzüglich mitgeteilt werden - sind Olivenöl, Rindfleisch und Geflügel, Honig, Frischmilch und Tomatenmark. Wenn wir zum Beispiel auf Ölflaschen häufig "aus Ölen aus EU-Ländern" in geringer Größe gefunden haben, wird dies ab heute nicht mehr der Fall sein. Ebenso muss er das Register für 100% italienische Produkte ändern, die die Marke "Italian" tragen (und müssen). Immer ein Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit in der Küche. (Rot)

Aktien