Vegane Fußballmannschaft: Die Forest Green Rovers - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

VEGAN FOOTBALL TEAM -

In England gibt es eine Fußballmannschaft, die nicht für ihre sportlichen Leistungen, sondern für die von der Gesellschaft getroffene Auswahl an Speisen berühmt geworden ist. Es ist der englischen Forest Green Rovers in der fünften Reihe zu spielen (die National Conference) und ist in der Stadt Stroud, Gloucestershire basiert. Dieses Team kann in jeder Hinsicht als die erste vegane Berufsausbildung der Welt angesehen werden . Aber es endet nicht hier, neben der Auswahl an Lebensmitteln in Nailsworth haben sie auch beschlossen, alle Strukturen des Teams hochgradig nachhaltig zu gestalten .

LESEN SIE AUCH: Gent, die Hauptstadt der Vegetarier. Restaurants und Initiativen, die Stadt Flandern ist die am meisten Vegetarier

FOREST GREEN ROVERS VEGAN -

Der erste Schritt erfolgte 2011 mit dem Verbot des Verkaufs von Burgerfleisch während der Spiele im Stadion des Teams (The New Lan in Gloucestershire). Der große Schritt ist neuer: Ab Juli ist das Menü für Fans und Spieler vegetarisch geworden (Fleisch und Fisch eliminiert) und später haben wir ausdrücklich vegane Entscheidungen getroffen, wobei auch Kuhmilch und Kuhmilch eliminiert wurden Einführung seiner pflanzlichen Ersatzstoffe wie Sojamilch und Hafermilch . Gleichzeitig wurden alle anderen Produkte tierischen Ursprungs aus der Vereinsnahrung gestrichen, sogar Kuhmilch durch Soja- oder Hafermilch ersetzt und alle tierischen Produkte beseitigt.

DAS VIDEO, DAS DIE GESCHICHTE DER WALDGRÜNEN ROVER ERZÄHLT

NACHHALTIGES FUSSBALLTEAM -

Neben der veganen Ernährung traf das Team weitere umweltfreundliche Entscheidungen: Ausgehend vom mit Sonnenkollektoren betriebenen Stadion, in dem keine Chemikalien für biologisches Gras verwendet werden und das über ein Regenwassersammelsystem bewässert wird . Als Beitrag zur Initiative hat der Präsident des Clubs, Dale Vince, 54 Jahre alt, der vegane Förderer des Unternehmens Ecotricity, das Energie aus nachhaltigen Quellen erzeugt, beigetragen. "Die Fleisch - und Milchindustrie ist für mehr Emissionen verantwortlich als alle Flugzeuge, Züge und Autos der Welt zusammengenommen", sagte Vince Alleine in Großbritannien werden jedes Jahr über eine Milliarde Tiere gefressen, drei Millionen pro Tag, sogar ohne Fisch. "

MEHR ERFAHREN: In Mexiko-Stadt die Anti-Adipositas-Initiative, kostenlose U-Bahn-Ticket im Austausch für 10 Kniebeugen

Aktien