Stadtgärten der Welt - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Stadtgärten auf der ganzen Welt

STÄDTISCHE GÄRTEN IN DER WELT -

Die neuesten Daten sind eindeutig: Die Landwirtschaft ist einer der wenigen wachsenden Sektoren, insbesondere in unserem Land, und - wie aus dem Ismea-Svimez-Bericht hervorgeht - kehren immer mehr junge Menschen zurück, um das Land zu bearbeiten, insbesondere im Süden Im vergangenen Jahr wurden im Süden bis zu 20.000 landwirtschaftliche Betriebe gegründet .

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit gesunder und ausgewogener Ernährung steigt, und in den vielen Städten, die überall im Norden und Süden des Landes entstanden sind, bauen täglich mehr Bauern in der Stadt biologisches Obst und Gemüse an.

Image

LESEN SIE AUCH: Stadtgärten, eine grüne Revolution breitet sich in Italien aus: Der Anbau in der Stadt hat sich verdreifacht

Städtische Gärten gestalten die Gestaltung unserer Städte neu: Viele haben es ermöglicht, städtische Räume wiederzugewinnen, die ansonsten für Spekulationen oder für die Aufgabe von Gebäuden bestimmt sind . Ein authentisches städtebauliches Instrument zur Verbesserung der ästhetischen und ökologischen Qualität ganzer Stadtteile, insbesondere in den Vororten. Sie beschäftigen Tausende von Menschen, die sich auch mit Kleinstunternehmen organisieren, ihre Freizeit positiv und konstruktiv investieren, die Sozialisierung und den Wissensaustausch fördern und bewährte Praktiken in Bezug auf die Einhaltung der Saisonalität von Produkten und den Kampf verbreiten zu Lebensmittelabfällen . Ein wichtiger Teil unserer Zukunft und eine hervorragende Strategie zur Verbesserung unserer Lebensqualität.

MEHR ERFAHREN: Ron Finley, der Gärtner, der das Ödland von Los Angeles in städtische Gärten verwandelt

URBAN GARDENS IN EUROPA UND IN DER WELT -

Aber nicht nur in Italien: Städtische Gärten breiten sich überall in Europa und auf der Welt aus . Sehr beliebt sind auch die Türme von Stadtgärten, vertikalen Bauernhöfen und Dachgärten.

  • PARIS

In Paris sieht ein Projekt, das Teil des Strategieplans 2014-2020 ist, vor, 100 Hektar mehr Grün auf Dächern und senkrechten Wänden zu erreichen. Ein Ziel, das dank des Gesetzes erreicht werden kann, das öffentliche Gebäude und gewerbliche Wolkenkratzer zum Erwerb von Grünflächen verpflichtet. Und auf den Dächern der Galeries Lafayette werden 300 Sorten Kleinobst hergestellt.

  • ROMAINVILLE

In Romainville, einem Vorort von Paris, wurde das Agro-Main-Ville, ein Turm aus städtischen Gärten, für die Öffentlichkeit geöffnet: acht Stockwerke und sieben große Terrassen, auf denen die Bürger ihre Pflanzen anbauen und sich um Gemeinschaftsgärten kümmern können. Eine ökologisch nachhaltige und energiesparende Struktur, in der auch Systeme zum Sammeln und Filtern von Regenwasser sowie zur Kompostierung von Abfällen aus vertikalen Farmen und organischen Abfällen aus der Bevölkerung vorgesehen sind.

  • BERLIN

In der deutschen Hauptstadt hingegen werden Zucchini, Tomaten und Rosenkohl auf den 300 kleinen Parzellen angebaut, die anstelle der Landebahn des Flughafens Tempelhof erworben wurden, der 2009 endgültig geschlossen wurde.

Und außerhalb Europas sind vertikale Farmen auch eine Realität in:

  • JAPAN

Hier sind einige Gemüsesorten, einschließlich Salat, aufgrund der übermäßigen Bodenverschmutzung sehr schwer zu finden, weshalb sie zu sehr hohen Kosten importiert und verkauft werden. In Yokosuka, nur vierzig Kilometer von Tokio entfernt, wird Gemüse in der ehemaligen Diskettenfabrik angebaut, die Toshiba nun in eine vertikale Hydroponikfarm verwandelt hat.

  • NEW YORK

Im Big Apple hingegen wird Gemüse im Brooklyn Grange angebaut, dem größten Dachgarten, in dem jährlich 25.000 kg frisches Gemüse, Kräuter, Eier und Honig erzeugt werden. Und nicht nur das: Der High Line Park, ein rund 2, 3 Kilometer langer linearer Park, hat sich in wenigen Jahren zu einer der Hauptattraktionen der amerikanischen Metropole entwickelt und hat etwa 5 Millionen Besucher pro Jahr, mehr als die Freiheitsstatue. In West Manhattan wurde jedoch eine alte Eisenbahnlinie, die West Side Line, die heute nicht mehr genutzt wird, vollständig in einen fantastischen Stadtpark umgewandelt, in dem es auch typische Gemüsegärten gibt, die bei Bürgern und Touristen sehr beliebt sind. Ein Beispiel für eine Stadterneuerung, im Zeichen von Grün, Gemüse, neuen Lebensstilen, ohne die Spuren der Erinnerung zu löschen (auf dem Weg dorthin gibt es immer noch die alten Spuren).

städtische Gärten-in-der-Welt-as-big-28-Länder-of-ue
  • CHICAGO

Auf dem Dachpark "Green Roof City Hall" von Chicago hingegen werden 20.000 Pflanzenarten angebaut.

Sehr wichtige Projekte, nicht nur im Hinblick auf eine bessere Lebensqualität unserer städtischen Zentren, sondern auch zur Förderung der Energieeinsparung. Die Vegetation auf den Gebäuden, die Gemüsegärten und die senkrechten Wälder sorgen für eine isolierende Wirkung der Struktur. Auf diese Weise sparen Sie den Verbrauch und damit die Kosten für Heizkosten und Klimaanlagen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie mit den Ernten auf den Dächern Obst und Gemüse produzieren können, das frei von Schadstoffen wie Blei und Schwermetallen ist, die aus den Auspuffrohren der Autos austreten und auf dem Boden landen.

Image

MEHR ERFAHREN: Begrünte Dächer, weil sie praktisch sind, leichte Rechnungen (-25 Prozent), saubere Luft und weniger Lärm

Aktien