Was zu essen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

WAS ZU ESSEN, WENN SIE AUFHÖREN ZU RAUCHEN -

Mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht einfach, aber noch komplizierter ist es, nicht wieder von vorne anfangen zu können. Und sich ruhig den Problemen zu stellen, die sich aus der Unterbrechung des Zigarettenrituals ergeben. Verschiedene Probleme. Zuallererst das Gewicht: Männer nehmen im Durchschnitt um etwa 4 Kilo zu, während Frauen mindestens 3 Kilo zunehmen. Dann die Stimmung: Sie werden unberechenbarer, Sie fühlen sich gestresst und ängstlich, Sie haben sogar Probleme mit dem Gleichgewicht.

LESEN SIE AUCH: Der sanfte Druck, mit dem Rauchen aufzuhören und Gewicht zu verlieren

ESSEN FÜR DIE, DIE AUFHÖREN ZU RAUCHEN -

Der Kampf gegen die Rauchsucht ist hart, und die 6 Millionen Italiener, die es geschafft haben, aufzuhören, sind sich dessen bewusst. Für sie, aber auch für diejenigen, die es versuchen möchten, gibt es hier einige nützliche Tipps, die vor allem das richtige Essen und die richtigen Lebensmittel betreffen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören .

  • Obst und Gemüse. Sie müssen zu jeder Tageszeit reichlich vorhanden sein. Der Körper von Ex-Rauchern hat einen besonderen Bedarf an Vitamin C, aber Obst und Gemüse dienen auch dazu, eine Diät zu haben, die die Gewichtszunahmeeffekte ausgleichen kann, die sich aus dem Verzicht auf Zigaretten ergeben. Insbesondere empfehlen wir Ihnen Orangen und Zitronen, Kiwis, Tomaten, Brokkoli, Blumenkohl und Paprika.
  • Karotten, Gurken und Fenchel. Sie werden für die Funktion verwendet, die sie erfüllen, indem sie den Körper reinigen. Der Raucher ist "verschmutzt" und diese Nahrungsmittel helfen ihm, eine Art Entgiftungsdiät zu machen. Gleichzeitig beseitigen sie die Nikotinsucht.
  • Heidelbeeren und Granatapfel. Sie eignen sich sehr gut, auch in Form von Säften, um die Durchblutung zu verbessern. Zigaretten haben sicherlich einige Schäden an Plaques entlang unserer Arterien angerichtet, weshalb diese Art von Früchten dazu beiträgt, die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung zu verbessern.
  • Salate und Snacks. Es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber genau die Salate und natürlichen Snacks können dem Ex-Raucher helfen, Phänomene wie Angst und Gereiztheit zu überwinden, die normalerweise den Abschied von der Zigarette begleiten.
  • Lakritze. Halten Sie es immer griffbereit: Wenn Sie den Drang nach einer Zigarette verspüren, ersetzen Sie sie durch Süßholz.
  • Infusionen. Bevorzugen Sie diejenigen, die auf Malve, Eisenkraut, Fenchel und Brennnessel basieren. Sie wirken entgiftend, verbessern die Stimmung und wirken der Apathie entgegen. Versuchen Sie schließlich, den Kaffee loszuwerden und ihn durch Tee zu ersetzen. Koffein bedeutet für Raucher das Anzünden einer Zigarette.

MEHR ERFAHREN: Wie Sie in kurzer Zeit mit dem Rauchen aufhören, natürliche Heilmittel

Aktien