Anonim
Image

ANTI-ARTHROSE-DIÄT -

Arthrose ist eine chronische, sehr schmerzhafte Erkrankung des Gelenkknorpels. Ein entzündlicher Prozess, der sich in den saisonalen Abschnitten verschlimmern kann, und eine sehr teure Krankheit für die Medikamente, zu deren Einnahme Sie gezwungen sind. Aber Sie können es kostenlos mit einer richtigen Diät verhindern .

SO VERMEIDEN SIE ARTHROSIS MIT DER FÜTTERUNG -

Zunächst gilt es, entzündungshemmende Lebensmittel, die eine genetische Veranlagung beschleunigen, von solchen zu unterscheiden, die sie blockieren und vermeiden . Zu den ersten Gängen gehören sicherlich Salz (wir empfehlen immer kleine Dosen), Würste und fetthaltige Lebensmittel sowie einige Gemüsesorten wie Auberginen, Tomaten, Paprika und Kartoffeln, die mit großer Einschränkung verzehrt werden müssen. Ganz zu schweigen von den Geistern, die die Ablagerung von Alkohol im Fettgewebe erhöhen und wahre Freunde der Arthrose sind.

LESEN SIE AUCH: Yoga, ein Allheilmittel gegen Arthritis

NAHRUNGSMITTEL ZUR VERMEIDUNG VON ARTHROSE -

Was die richtigen Lebensmittel betrifft, so sind hier die wichtigsten mit ihren Eigenschaften:

  • Obst und Kleie. Sie enthalten Kalium-, Natur- und Pflanzenfasern, die eine wertvolle Reinigungswirkung entfalten.
  • Vollkornmehl und Getreide. Sie enthalten Vitamine, Antioxidantien, Phytonährstoffe und ungesättigte Fette. Mindestens zwei- bis dreimal pro Woche einnehmen.
  • Blauer Fisch. Mit Lachs, Sardinen und Sardellen stellen sie Lebensmittel dar, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, und eignen sich daher zur Vorbeugung von Arthrose.
  • Gemüse. Sie enthalten das ausgezeichnete Beta-Carotin. Wie Karotten.
  • Brokkoli. Sie werden dank Folsäure und Kalium benötigt.
  • Leguminosen. Sie sind die wichtigsten Vertreter von entzündungshemmenden Lebensmitteln. Weiter mit Linsen, Kichererbsen und Bohnen.

MEHR ERFAHREN: Laufen ist für alles gut, man muss mindestens alle zwei Tage laufen

Aktien