Kaffeesatz wiederverwenden - nicht verschwenden

Anonim
Image

WIEDERVERWENDUNG VON KAFFEEGRÜNDEN -

Kaffee ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen und ein Energiesprint (obwohl Sie immer daran denken müssen, ihn nicht zu übertreiben ), sondern er kann auch ein ausgezeichneter Abfall sein, der recycelt werden kann. Seit einigen Jahren eröffnen sich neue industrielle Horizonte mit enormen Zuwächsen bei Umsatz und Beschäftigung. In der Kaffeeindustrie hat sich herausgestellt, dass dieser wertvolle Rohstoff, insbesondere in Form von Schoten, zu Pellets für die Fütterung von Herden werden kann. Kessel und Autos in der Zukunft.

MEHR ERFAHREN: So füllen Sie Kaffeekapseln nach, um neuen Kaffee zuzubereiten. Und sparen mit Espresso (Video)

KAFFEE-RECYCLING -

In London hat beispielsweise die Caffè Nero-Kette eine Partnerschaft mit den Recyclingunternehmen First Mile und Bio-Bean geschlossen. Dank dieser Partnerschaft hofft das multinationale Unternehmen, in einem Jahr 218 Tonnen Kaffeesatz aus Geschäften in der britischen Hauptstadt zu sammeln. Davon werden 98 Tonnen in Pellets umgewandelt, genug, um 435 Häuser zu versorgen . Ziel ist es jedoch, die Initiative auf andere Städte auszudehnen, um Kaffeesatz in einen anderen Kraftstoff, Biodiesel, umzuwandeln. Mit einer Tonne Kaffeesatz können 245 Liter dieses Kraftstoffs gewonnen werden.

LESEN SIE AUCH: Wie man Kaffeesatz wiederverwendet

IN FRIAULISCHEN PELLETS UND DÜNGEMITTELN AUS KAFFEEABFÄLLEN -

Aber auch in Italien fehlt es nicht an Beispielen für die Wiederverwendung von Kaffeesatz. Dies ist zum Beispiel der Fall bei der "Cda" -Gruppe (Cattelan Vending Machines), einer Spitzenleistung aus Friaul bei der Herstellung von Kaffeemaschinen und Pads. Nach langjähriger Forschungsarbeit am Institut für Agrar- und Umweltwissenschaften der Universität Udine startete Fabrizio Cattelan, CEO von "Cda", seine Herausforderung auf der Innovationsseite. Mit dem Ziel, die Kaffeesatzrückgewinnung bisher als unbrauchbaren Abfall und damit als Kosten für das Unternehmen und als Problem für die Entsorgungskette in der Umgebung zu betrachten. So werden Pellets und Düngemittel in Friaul aus Kaffeeabfällen gewonnen : Erstere haben einen doppelt so hohen Energieertrag wie Holz; Letztere sind frei von chemischen Inhaltsstoffen.

Die Entdeckung in Friaul ist nur der Beginn einer industriellen Rückgewinnung der Kaffeereste, mit sehr interessanten Aussichten, wenn man bedenkt, dass in Italien jedes Jahr 3, 4 Milliarden Tassen Kaffee konsumiert werden .

MEHR ERFAHREN: Wie Sie Kaffeekapseln zu Hause nachfüllen, erfahren Sie im Video-Tutorial

Aktien