Was Sie über Salate in Säcken wissen sollten - Verschwenden Sie nichts

Anonim
Was ist über Salate in Säcken zu wissen?

WAS SIE ÜBER UMSCHLAG-SALATE WISSEN MÜSSEN -

An der Oberfläche sind sie bequem und praktisch. Sie sparen Zeit, wenn Sie sie vorbereiten, bevor Sie sie zum Tisch bringen. In Wirklichkeit sind sie eine Verschwendung von Geld (da ihre Verpackung bezahlt wird) und sogar von Gesundheit . Wir sprechen über die Salate in Beuteln, die zum Beispiel laut einer kürzlich in der Zeitschrift Applied and Environmental veröffentlichten Studie eine sehr umsichtige Verwendung und einen sehr vorsichtigen Verzehr erfordern, da das Schneiden der Blätter Salmonellen begünstigt . Daher muss der Salat nach dem Öffnen der Packung sofort verzehrt werden, und es besteht die Gefahr, dass ein großer Teil davon verschwendet wird.

LESEN SIE AUCH: Kontaminierte Lebensmittel, hier ist die von Coldiretti-Experten erstellte schwarze Liste

SALATRISIKEN UMSCHLAGEN -

Es gibt aber auch andere Gründe, warum es nicht ratsam ist, einen Salat in einem Umschlag zu kaufen. Mal sehen, was am wichtigsten ist.

was-über-salate-in-risk-tasche-wissen (2)

MEHR ERFAHREN: Wie man Obst und Gemüse auf natürliche Weise wäscht und desinfiziert

WARUM UMSCHLAGSALATE VERMEIDEN -

Wenn Sie es wirklich nicht frisch kaufen können, müssen Sie sich zumindest Gedanken über das Waschen machen, bevor Sie es würzen . Der Salat in einem Umschlag wird nicht sterilisiert, auch wenn ihm die Abfallstoffe entzogen und ein beruhigendes Etikett mit der Aufschrift "geschnitten, gewaschen, getrocknet und zum Würzen bereit" beigefügt ist . Dies setzt es der Kontamination und Vermehrung von Bakterien im Laufe der Zeit aus. Neben dem Hygienefaktor gibt es fünf weitere Gründe, warum Sie einen frischen Salat dem im Beutel vorziehen sollten.

  • Zu viel Plastik. Die Verpackungsrechnung wird vom Verbraucher bezahlt, da die Verpackungskosten auf den Endpreis fallen. Jede Packung benötigt eine Plastiktüte und in manchen Fällen sogar ein Tablett. Dies ist mit erheblichen Industrie- und Umweltkosten verbunden.
  • Macht Sie Abwasser. Durch den Kauf von frischem Salat vermeiden wir nicht nur die Verpackung, sondern verbrauchen auch weniger Wasser. Die Reinigung während der industriellen Verpackung reicht in der Tat nicht aus, um Verunreinigungen zu entfernen, und zwingt uns, zusätzliches Wasser zu verbrauchen.
  • Preis-Leistungsverhältnis . Der Salat in einer Tüte ist praktisch, wenn Sie wenig Zeit haben, aber die Kosten sind im Vergleich zum frischen Salat ausgesprochen hoch. Fertigsalate sind dreimal so teuer wie frischer Salat. Mit dem Geld, das wir für den Kauf eines 250-Gramm-Beutels ausgeben, könnten wir uns einen schönen Kopfsalat von einem Kilo kaufen.
  • Es hilft der Umwelt nicht. Bevor wir auf unserem Tisch ankommen, Obst und Gemüse durchlaufen zahlreiche Stufen, die zu erheblichen CO2-Emissionen führen. Die Herstellung von Umschlagsalat auf industriellem Niveau erfordert ebenfalls einen hohen Energieverbrauch. All dies wirkt sich auf den Endpreis aus und bringt dem Verbraucher keinen Qualitätsvorteil.
  • Es ändert sich leichter. Wie die meisten Kühlschrankprodukte ist auch abgepackter Salat von Temperaturschwankungen betroffen. Im Gegensatz zum frischen müssen Sie die Kühlkette also nach dem Kauf immer aufbewahren. Andernfalls laufen wir Gefahr, dass sich Bakterien auf den Blättern vermehren und unsere Gesundheit gefährden.
was-über-salate-in-risk-paket-wissen (1)

MEHR ERFAHREN: Einkaufsliste und übrig gebliebene Küche: So bekämpfen Italiener Lebensmittelverschwendung

Aktien