Anonim
Fehler nicht in der Küche gemacht werden

FEHLER, DIE NICHT IN DER KÜCHE GEMACHT WERDEN -

Lernen Sie kochen und sind mit dem Ofen noch nicht vertraut? Magst du die Welt des Kochens? Wenn Sie unangenehme Unfälle vermeiden möchten, die Sie teuer werden könnten, müssen Sie darauf achten, nicht mindestens zehn Fehler zu machen, die schwerwiegendsten . Es ist nicht eine Frage der Befolgung der kulinarischen Vorschriften, noch müssen wir alle erfahrene Köche werden. Vielmehr ist es wichtig, auf die Abläufe in der Küche zu achten, damit alles natürlich wird. So verschwenden wir unter anderem keine Zeit mehr mit der Zubereitung von Gerichten oder Rezepten.

Fehler-nicht-in-der-Küche-zu-tun (2)

LESEN SIE AUCH: So senken Sie den Gasverbrauch in der Küche

10 FEHLER IN DER KÜCHE -

Die falsche Zubereitung der Teige oder die Verwendung eines falschen Topfes verschwenden Zeit und zwingen uns, alle Vorgänge von Anfang an wiederholen zu müssen. Um Zeit- und Essensverschwendung zu vermeiden, gibt es zehn Dinge, die Sie in der Küche nicht tun sollten:

  • Verwenden Sie das falsche Messer . Das Messer ist nicht universell, sondern hängt von der Art der Lebensmittel ab. Wenn wir den falschen verwenden, riskieren wir, seinen Geschmack zu beeinträchtigen. Mit dem gezackten Messer können beispielsweise Brot und Windbeutel geschnitten werden. Das große mit der breiten Klinge hingegen dient zum Hacken und Schneiden von Lebensmitteln.
  • Füllen Sie die Pfanne zu viel . Wir riskieren schlechte Ergebnisse, wenn wir den Inhalt des Topfes übertreiben. Die Hitze des Ofens wird von den Nahrungsmitteln auf dem Boden absorbiert, wodurch Dampf entsteht. Dies macht die restlichen Lebensmittel weich. Um solche Situationen zu vermeiden, muss die Feuchtigkeit der Lebensmittel mit einem Tuch aufgenommen werden.
  • Lassen Sie das Öl überhitzen . Wenn wir das Öl zu lange im Feuer lassen, besteht die Gefahr, dass es verbrennt. Dies kann in schweren Fällen zu schlechten Gerüchen führen, wenn nicht sogar zu einem Brand. Wir werden also gezwungen sein, die Küche und das Waschmittel zu lüften, um die Pfanne gründlich zu reinigen.
  • Auftauen von Lebensmitteln vor dem Kochen . Es gibt einige Lebensmittel wie gefrorene Pizzen, Stangen und Sofficini, die vor dem Kochen nicht aufgetaut werden müssen. Sie können sie im Ofen backen oder beim Braten in heißes Öl tauchen: Sie behalten die richtige Konsistenz.
  • Mixen Sie den Teig zu viel . Die Verwendung des Mixers bei maximaler Geschwindigkeit hilft uns nicht immer, Zeit zu sparen. Viel hängt von den gemischten Zutaten ab. Im Fall von Mehl ist es beispielsweise besser, eine niedrige Geschwindigkeit einzustellen, um keine Gummiteige zu erhalten.
  • Unterschätzen Sie das Braten . Einige Gerichte erfordern das Braten bestimmter Zutaten. In diesen Fällen ist es ratsam, die Pfanne mindestens zwei Minuten lang aufheizen zu lassen und dann das Öl oder die Butter einzugießen, die eine Antihaftschicht bilden. Wenn Sie eine zu heiße Pfanne verwenden, können die Zutaten verbrannt werden. Knoblauch wird zum Beispiel dunkel und bitter, wenn er länger als zehn Minuten kocht, wodurch der Geschmack der anderen Zutaten beeinträchtigt wird.
  • Verwenden Sie immer eine Antihaftpfanne . Nicht alle Lebensmittel sollten mit dieser Art von Kochtopf gekocht werden, da dieser die Wärme langsam überträgt. Dies macht es nur für empfindliche Lebensmittel wie Fisch und Eier geeignet. Bei Fleisch ist die Antihaftpfanne jedoch nicht geeignet.
  • Das Fleisch zu sehr wenden . Das Kochen von Fleisch erfordert Aufmerksamkeit und Geduld. Es reicht nicht aus, dass sie vier Sprünge in der Pfanne macht, um ausreichend zu kochen. Wenn das Fleisch zu schnell gedreht wird, verliert es zu viel Flüssigkeit und wird fadenziehend.
  • Braten in Scheiben schneiden, wenn es heiß ist . Wenn Sie den Braten kochen müssen, achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht in Scheiben schneiden, wenn das Fleisch noch heiß ist, da der Saft dadurch leicht verstreut wird. Wir müssen es also 10 Minuten ruhen lassen, bevor wir es schneiden.
  • Die Tomaten im Kühlschrank aufbewahren . Zu niedrige Temperaturen machen sie geschmacklos. Aus diesem Grund müssen sie an einem trockenen Ort in einem Pappumschlag mit kleinen Löchern aufbewahrt werden und dürfen niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.
Fehler-nicht-in-der-Küche-zu-tun (3)

MEHR ERFAHREN: So organisieren Sie die Speisekammer in der Küche, um Zeit-, Geld- und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden

Aktien