Anonim
Image

RACHESUCHEN -

Die Chronik überrascht uns in ihrer Rücksichtslosigkeit immer wieder und übertrifft oft die tragischsten filmischen und literarischen Vorstellungen. Fabio Di Lello, Bäcker und ehemaliger Fußballspieler aus Vasto, verliert seine Frau Roberta Smargiassi, die von einem jungen Autofahrer, Italo D'Elia, überwältigt wird . Nach sieben Monaten kommt die abscheulichste Rache: Fabio tötet Italo mit einer Pistole und lässt die Waffe auf dem Grab der Frau liegen, als ob er bestätigen möchte, dass seine gnadenlose Abrechnung abgeschlossen ist. Gerechtigkeit oder die schrecklichste Ungerechtigkeit, tu es selbst, ist getan .

Ich habe viele Kommentare zu dieser Geschichte gelesen, es war die Rede von den perversen Auswirkungen der Hasskampagne im Internet gegen den jungen Italo, der Fabios Verärgerung geweckt hätte. Jemand wagte sich in einer Henkerversion an eine anthropologische Beschreibung des Italieners . Wir wissen, wie viel das Netz Gifte und Hass hervorrufen kann und wie weit verbreitet der Gedanke ist, mit eigenen Händen Gerechtigkeit zu üben, aber ich glaube, dass wir hier vor etwas Klarerem und noch Dramatischerem stehen: der bloßen und einfachen Ausübung von Rache .

LESEN SIE AUCH: Zum Lob der Vergebung ist es gut für die Gesundheit und hilft, den besten Teil von uns zu entdecken

WARUM RACHE FALSCH IST -

Ich möchte mit Ihnen über einen Punkt nachdenken: Rache ist nutzlos, bevor sie schrecklich ist . Es ist eine zerstörerische und selbstzerstörerische Verschwendung . Zeit, Gesundheit, geistiges und körperliches Gleichgewicht, Gegenwart und Zukunft . Als Rache das Leben leugnet, beschmutzt und pulverisiert sie es jedoch nicht nur im Moment der letzten Geste.

Der große Philosoph Bacon sagte: "Der Mann, der die Idee der Rache streichelt, verschärft weiterhin seine Wunden, ohne sich zu erlauben, sich zu schließen." Und eine Wunde ist Schmerz, Leiden, Zeit, die sich in Qualen ausdehnt. Wie oft reagieren wir angesichts einer Ungerechtigkeit, eines Missbrauchs oder eines Rückschlags fast instinktiv automatisch mit dem Ziel der Rache? Wie oft bereiten wir uns im Moment sogar klar auf den Geschmack der Abrechnung vor? Wir tun es natürlich, nicht aus Bosheit, ohne jedoch die notwendige Klarheit zu haben, um zu verstehen, wie sehr in diesem Geisteszustand der Keim für Unglück, Besessenheit, Zerstörung und Selbstzerstörung ist . Viele Leben, nicht nur unsere, wie die lange Liste der Charaktere in der Tragödie von Vasto zeigt, von den Opfern über die Henker bis zu all ihren Verwandten.

WIE MAN DEN RACHESUCH VERMEIDET -

Rache, wenn wir sie als natürlichen und endemischen Impuls betrachten (der Gerechtigkeit? Der Rache? Der Macht?), Der unser Leben immer begleitet, muss an der Quelle aufgehoben, beseitigt, gestoppt werden. Im ersten Moment erscheint es in unserem Kopf und in unserem Herzen . Später zu tun, bedeutet, das Risiko einzugehen, es niemals zu tun. Und um es zu stoppen, ist es nicht unbedingt erforderlich, sofort in das magische Reich der Vergebung einzutreten, und zwar in etwas, das seiner Natur nach Zeit und Stoffwechsel benötigt, ansonsten ist es entweder falsch oder unfähig zu reifen. Nein, um den Durst nach Rache zu stillen, genügt es, einen Moment über seine Nutzlosigkeit nachzudenken, über den enormen Abfall, den es als integralen Bestandteil seiner Natur enthält .

Literatur, Kino, Theater, Kunst im Allgemeinen helfen uns, viel mehr als die Nachrichten, die uns stattdessen in den Abgrund treiben können, die rachsüchtige Geste zu teilen, selbst die schwerwiegendste wie ein Mord. Von Shakespeares Tragödien bis hin zu Tarantinos Filmen, die die großen Romane der Universalliteratur des 19. Jahrhunderts durchlaufen: Wo immer man Blut, Elend, Schmerz, gipfelnde Gewalt, die Rache sät. Immer. Und du solltest dich fragen, ob es einen Sinn, eine Logik, eine Motivation hat, die in ihrem reinen Zustand nicht irrational ist, und Zeit verschwendet, um diesen negativen Geisteszustand in all seinen Implikationen zu kultivieren.

Warum Rache nutzlos ist

Erinnern Sie sich an das alte Sprichwort? Rache ist ein Gericht, das kalt serviert werden sollte. Brechen Sie es ab und ersetzen Sie es, sobald Sie das Gefühl haben, dass sich das Verlangen nach Rache nähert . Und genießen Sie ein echtes Spaghetti-Gericht mit einem guten Glas Wein. Nicht zu vergessen, was nicht einfach und manchmal unmöglich ist, sondern zu verhindern, dass eine Kette oder viele, zu viele und nutzlose aus einem Verbrechen resultieren.

(Im Titelbild Fabio Di Lello und Roberta Smargiassi - Italo D'Elia)

ZU TIEF: Nur mit Vergebung kann man wiedergeboren werden (Susanna Tamaro)

Aktien