Label, das Kleid mit 1100 Kleidungsetiketten

Anonim
Image

LABEL -

Ein Bewusstseins- und Informationsprojekt, das die Wichtigkeit und die Notwendigkeit unterstreichen möchte, das Etikett zu überdenken und neu zu gestalten, das sich heute als fehlendes Teil herausstellt, um die tatsächliche Nachhaltigkeit des Endprodukts zu erreichen. Das LABEL-Kleid, das während der Mailänder Modewoche im Palazzo Reale ausgestellt wurde, besteht ausschließlich aus Etiketten : Drei Meter hoch ist es ein leichter und fast durchsichtiger Turm, der überlagernd textile Identitäten von den nicht recycelbaren Abfällen erzählt, die das sind Kleidungsetiketten.

LESEN SIE AUCH: Kleidung mit Orangenschalen gemacht

DAS KLEID -

Eine Arbeit, die von Denise Bonapace entworfen und kreiert wurde und über 1100 Labels hinweg Gestalt annimmt: Diese Elemente mit dem höchsten Kommunikations- und Imagewert für alle Modemarken sind im Textilverwertungsprozess völlig unauffindbar und bilden den "Abfall" schlechthin im Leben der Kleidung . Die Schirmherrschaft der Stadt Mailand, die Schirmherrschaft der Nationalen Kammer für italienische Mode, in Zusammenarbeit mit dem Palazzo Reale und dank des Beitrag von Tesmapri und CONAU

GEWEBERÜCKGEWINNUNG -

Während des Aufbereitungsprozesses müssen die Fasern, die auf eine Regeneration zusteuern, in Gruppen eingeteilt werden, die nach Fadentyp und Farbe ausgewählt werden, um sie in Malgama umzuwandeln und dann zu verweben. Die Etiketten bestehen aus vielen Fäden unterschiedlicher textiler Natur, die normalerweise sehr kurz sind und aus Kombinationen verschiedener Farben bestehen. Dies bedeutet, dass sie nicht Teil des textilen Regenerierungsprozesses werden können und zu einem echten Abfall werden.

IM WETTBEWERB VERGEBEN SIE KEINEN ABFALL 2015 - Die nachhaltige Mode der Genossenschaft Terza Piuma

WO UND WANN SIE ES SEHEN -

Vom 21. bis 28. September 2015 wird LABEL auf der monumentalen Treppe des Palazzo Reale in Mailand in Verbindung mit der Mailänder Damenmodenwoche installiert und spricht auf dem prestigeträchtigsten Mailänder Messegelände vor Besuchern über Nachhaltigkeit, Identität und neue Ziele, die für Mode verantwortlich sind Gegenwart und Zukunft.

Aktien