Anhaftungsrisiken - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Sie riskieren die Bindung an Geld

GELDBEFESTIGUNGSRISIKEN -

Das beste Geschenk, das ich in den Weihnachtsferien hatte, ist das autobiografische Buch von José Pepe Mujica, initiiert von einem schwarzen Schaf an der Macht. Pepe Mujica und die Politik der Menschen. Ich lese es eifrig und sobald ich fertig bin, verspreche ich Ihnen eine detaillierte Darstellung des Gedankens eines Charakters, den ich als Bezugspunkt für die Community dieser Site und für den außerordentlichen Wert seiner Erfahrung betrachte. Eine wahre, authentische Geschichte, die besagt: Ja, Politik, die nicht nur ein Wettlauf um Macht, Geld und Erfolg ist, sondern vor allem eine Antwort und viele Antworten auf die Bedürfnisse der Menschen, kann gemacht werden . Oder sogar: Wehe, Zeit zu verschwenden, nur um Gegenstände und Dinge anzuhäufen, ohne jemals den Raum zu haben, über dich selbst nachzudenken, um wirklich in dich hineinzuschauen .

José Pepe Mujica, von 2010 bis 2015 Präsident von Uruguay, ist ein außergewöhnlicher, epischer Charakter, in dem seine epische Natur fast nichts Literarisches hat, sondern mit einer Konkretheit vermischt ist, die sich an der Grenze zwischen dem Alltagsleben und dem Leben materialisiert Das Streben, authentisch und damit visionär, nach einem Leben und vor allem nach einem ganz anderen Lebensstil.

LESEN SIE AUCH: Die Lektion für die Welt von Josè Mujica, dem ehemaligen armen Präsidenten von Uruguay

PEPE MUJICA UNTERRICHT -

Mujica ist ein Mann, noch vor einer politischen Figur, der für seine Dicke in den Schulen und Universitäten auf der ganzen Welt die tiefere Bedeutung des Diptychons lehren konnte und sollte . Verschwenden Sie nicht . Das Leben in diesem Fall. Als Mujica nach Italien kam, um junge Leute zu treffen, die sehr neugierig auf seine Lebensphilosophie waren, donnerte er gegen "die Verschwendung von Leben im Konsum und die Anhäufung von Geld" . Es ist klar, dass es sich um einen Visionär handelt, einen Sohn des südamerikanischen Teils der Welt, in dem Armut und Korruption immer noch zwei symmetrische Alltagsleben sind, zwei Realitäten, die parallel verlaufen. Und jemand könnte Mujica sogar einen "Populisten" geben, bei dem seine Botschaft und sein Handeln genau das Gegenteil von Populismus sind. Als Präsident hat er den Anteil der Armen in Uruguay auf 9 bis 10 Prozent der Bevölkerung gesenkt, dem Land Frieden gebracht, das durch jahrelange Bürgerkriege zerstört wurde, und eine beispielhafte, einzigartige Lektion erteilt, was es bedeutet, gemäß zu regieren der Geist des Dienstes, die Interessen der Menschen und nicht die persönliche Bereicherung in Bezug auf Karriere und Wohlstand . Und das tat er auch mit nicht-rhetorischen Gesten, wie der Entscheidung, sein Gehalt zu kürzen und weiter auf dem Familienhof zu leben, ohne jemals in den Präsidentenpalast zu ziehen.

MEHR ERFAHREN: In Uruguay Computer und Fahrräder für Bürger, die Waffen ausliefern

BESONDERHEIT VON GELDRISIKEN -

Wohlbefinden ist eine legitime Errungenschaft, ein Anspruch, der seit Jahrhunderten und glücklicherweise zur DNA des Menschen gehört, und Reichtum als solcher wird nicht als "Mist der Welt" angesehen. Aber die authentische Verschwendung, von der Mujica spricht, ist etwas Tieferes . Es ist ein Konzept, das Religion und Philosophie und dann Politik und Wirtschaft miteinander verbindet. Es ist die Verschwendung, mit der man, wenn man sich darauf konzentriert, Geld, Macht, Karriere und Gegenstände anzusammeln ("krankes Zeug", sagt der frühere Präsident), das, was man wirklich (gestern, heute) aus den Augen verliert und aufgibt und morgen) zählt im Leben . Und es misst die Qualität eines Lebens, eines Lebensstils. Das ist die Qualität der Zuneigungen, die Dinge, die wir mögen, das Vergnügen für die eigene Zeit (frei und nicht nur), die Pflege von Interessen, Kuriositäten und authentischen Leidenschaften, das Verlangen nach Freiheit . Hier ist die größte Verschwendung der heutigen Zeit. Hier wird der Mensch arm und / oder sehr arm, obwohl er anscheinend reich und / oder wohlhabend ist. Verschwendung geht einher mit der Sorge, sich anzusammeln, was, wie es auch in den Evangelien steht und wie Mujica wiederholt, fast so aussieht, als wäre er Priester einer säkularen Religion, nirgendwohin führt, wie das, was wir heute mit Zwang anhäufen morgen wird uns nicht folgen. Nirgendwo in der Welt Gottes, wenn wir gläubig sind, in nichts, wenn wir ungläubig sind. Anstatt Ihr Leben mit dem Streben nach Reichtum, Macht und Gegenständen zu verschwenden, die immer übertriebener werden, müssen Sie es auf der Suche nach einer Utopie ausgeben, einem unmöglichen Ziel, aber genau aus diesem Grund: dem authentischen Glück, das Sie brauchen Zeit, entdeckt und konsumiert zu werden. Und die Antwort auf diese sinnlose Verschwendung kann nur durch einen Lebensstil gehen, der den Wert der Nüchternheit verkörpert, nicht als Entschuldigung für die Armut, die stattdessen bekämpft, kontrastiert und beseitigt werden muss, sondern als einen Lebensstil, den diejenigen annehmen, die keinen von beiden haben Weder Interesse noch Zeit wünschen, um seine Existenz zu verschwenden.

IM VIDEO ERZÄHLT DAS INTERVIEW, IN DEM MUJICA SEINE LEBENSPHILOSOPHIE ERZÄHLT:

MEHR ERFAHREN: Neue Lebensstile, die Schienen, um dorthin zu gelangen. Nüchternheit, Zeit und Raum

Aktien