Chronik im Fernsehen - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Kriminalnachrichten im Fernsehen

SCHWARZE CHRONIK IM FERNSEHEN -

Um Himmels willen sprechen wir nicht über Zensur oder neue Gesetze, Vorschriften, Kodizes. Nein, wir sprechen nur über gesunden Menschenverstand und Verantwortung. Zwei einfache und klare Worte, die mit etwas mehr Fülle viele Probleme lösen würden. Wie der von Rosario Fiorello angeprangerte, der mit dem unglücklichen, verantwortungslosen und zynischen Einsatz konfrontiert war, den Fernsehgeräte ohne Unterscheidung zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Unternehmen verursachen, fragten die Manager der verschiedenen Netze die Episoden der Gewalt unheimlicher und schrecklicher Um die radikalste Lösung zu finden: Genug mit den Kriminalnachrichten im Fernsehen . Draußen die Talkshows morgens, nachmittags und abends und drinnen nur die kanonischen Nachrichtensendungen.

LESEN SIE AUCH: Wie erkennt man eine kranke Liebe? Ylenias Geschichte erzählt uns, wie schwierig es für Frauen ist …

SCHWARZE FERNSEHCHRONIK -

Ich sage sofort, dass Fiorellos Idee gleichzeitig so unrealistisch wie nützlich und teilbar ist . Können Sie sich vorstellen, was unter den verschiedenen Damen der Talkshows passieren würde, wenn das Repertoire von "Tränen, Blut und Theaterstücken", mit denen diese Programme aufgefüllt sind, wirklich verboten wäre? Es gäbe die Barrikaden gegen die Zensur, für das Auskunftsrecht, die Pflicht der Nachrichten und all diese schönen Geschichten, die leer und für andere Zwecke als die edlen Grundsatzerklärungen verwendet würden. Und es würde den Marsch der Werbeagenturen auf Rom geben, die diese TV-Räume auf der Grundlage der Bewertungen verkaufen, die wiederum von den Kriminalnachrichten aufgeblasen und aufgepumpt werden . Eine Schaltung, die so pervers ist, wie Sie möchten, aber mit diesen Regeln arbeitet, und niemand außer dem diensthabenden Don Quijote kann sich vorstellen, sie zu zerlegen.

Aber wenn die Kriminalnachrichten nicht aus dem Programm gestrichen werden können, wird es auch einen Mechanismus geben, mit dem dieser barbarische Fernsehzynizismus, diese unbegrenzte Verschwendung von Sprache, Wörtern und Bildern, begrenzt und gebremst werden kann . Und hier stimme ich Fiorello und seiner Provokation zu, zumindest die Gewässer eines Sumpfes zu bewegen, in dem die Komplikationen weit verbreitet sind. Der Missbrauch der extremsten Gewalt im Fernsehen, wie im Fall von Ylenias Fernsehauftritten, die von ihrem bereits vergebenen Ex-Freund verbrannte und fast getötete Frau, produziert eine Reihe von Giften . Zum Beispiel: Es führt zur Nachahmung (wer weiß, warum der Einsatz von Säure gegen Frauen in Mode zu sein scheint …), sicherlich zur Begehung eines Verbrechens und zur Form von Rechtfertigung oder implizitem Teilen. Zweitens: Es verändert die Regeln der legalen Zivilisation, wie im Fall der Krimi-Episode, die zu einem Schleich- und Fälschungsprozess im Fernsehen wird, während vielleicht das vor Gericht niemals gefeiert wird. Drittens: Sie durchbricht jede Grenze, jeden Damm zwischen Gut und Böse und versenkt den Betrachter in den See des Undeutlichen. Viertens: Es sät Stress, Panik und Anspannung unter einem Publikum, das sich besonders zu bestimmten Zeiten aus älteren Menschen und Frauen zusammensetzt. All dies für eine Handvoll Stücke, von Null-Punkt-Anteil, von Geld, das (in den Verträgen der Dirigenten und der Dirigenten wie in den Fernsehboxen) mit Werbung ankommt.

TIEF: Genug mit den Köchen im Fernsehen. Sie sind die Kommentatoren von nichts

SCHWARZE CHRONIK IN FERNSEHPROGRAMMEN -

Es würde ausreichen, diese vier dunklen Seiten des Problems ohne Rückgriff auf eine moralische Metapher in eine Reihe zu bringen, um den Appell von Fiorello zu erkennen, den wir wiederholen: Genug mit den Kriminalnachrichten im Fernsehen, es hat eine ernsthafte Grundlage. Ungeachtet der Popularität des Charakters und der Gründe, die ihn zu dieser Geste führten. Und die Antwort, insbesondere für alle öffentlich-rechtlichen Kanäle, wäre weder kompliziert noch erweiterbar, wenn sie von allen inspiriert wäre, von Managern bis zu Journalisten, von Netzwerkdirektoren bis zu Talkshow-Moderatoren, bis zu zwei einfachen Konzepten dass ich am Anfang erwähnt habe: gesunder Menschenverstand und Verantwortung. Ohne das Sie kein gutes Fernsehen machen können, das (wie es richtig ist) die Wettbewerbsregeln, aber vor allem die Rechte der Öffentlichkeit respektiert, und das Sie nur den schlimmsten Zynismus der heutigen Zeit kultivieren können.

WIE MAN GENUG FRAUENGEWALT SAGT:

  • Gewalt gegen Frauen, fast 7 Millionen Opfer. Es ist nur Rhetorik, Angreifer zu stoppen und Frauen und Kindern zu helfen
  • BSafe, die App, die von einer norwegischen Mutter erfunden wurde, um Frauen vor Straßengewalt zu schützen
  • Eine Seite gegen Vergewaltigung, die Frauen helfen soll, sich zu melden
  • Femizid, drei Frauen innerhalb von 24 Stunden betroffen. Ein Massaker, das nicht aufhört
  • Schottland-Methode, also wird häusliche Gewalt bekämpft
  • Gogna im Internet, Tizianas Selbstmord und eine Frage: Ist allen klar, dass Sie eine Ausbildung benötigen, um soziale Medien nutzen zu können?
Aktien