Bestrafung von Kindern - Verschwenden Sie nicht

Anonim

STRAFEN FÜR KINDER -

"Keine Prügelstrafen mehr, sie bilden keine Kinder mehr aus": So lehnt Frankreich jede Form körperlicher Bestrafung gegen kleine Seuchen mit einem Verbot ab, das ein echtes Gesetz ist . Und nicht nur Frankreich: Das erste Land, das sich gegen die klassische "Prügelstrafe" für Kinder einsetzte, war Schweden, gefolgt von Finnland, Tunesien, Polen, Luxemburg, Irland, Österreich und bis dahin die entscheidung des französischen parlaments an 52 länder, die spanking verbieten. Was Italien betrifft, so hat sich das Verfassungsgericht 1996 gegen die Anwendung von "erzieherischen" Schlägen gegen Kinder ausgesprochen, obwohl eine spezifische Vorschrift nicht vorgesehen ist .

LESEN SIE AUCH: Wie hören Kinderlügen auf? Die Androhung der Bestrafung funktioniert nicht, je besser die Märchen

SIND STRAFEN FÜR KINDER RECHT? -

Abgesehen von den verschiedenen Gesetzen, die für eine gute Erziehungsmethode für ihre Kinder niemals entscheidend sind, was ist die beste Art, sie zu erziehen und vor allem zu verstehen, was richtig ist und was nicht, wenn sie schöne kombinieren? Auch, weil - gebe es zu - es viele Male gibt, in denen sich jedes Elternteil selbst nach einem einfachen Verweis von Zweifeln und Schuldgefühlen angreifen lässt, manchmal sogar übertrieben.

SIND PUNITIONS FÜR KINDER NOTWENDIG? -

Unser Rat ist, Strafen und Bestrafungen zu vermeiden, wenn sie als automatische Lösung für das schlechte Benehmen eines Kindes in einem extremen und unnötig erniedrigenden Schlüssel nicht notwendig sind, und beispielsweise dem Kind niemals die Teilnahme an der Geburtstagsfeier des Kindes zu verbieten Klassenkamerad oder Klassenfahrt. Die Bestrafung darf sein Selbstwertgefühl nicht beeinträchtigen und vor allem seine Fähigkeit, soziale Beziehungen mit Gleichaltrigen zu verflechten, nicht in Frage stellen. Die beste Lösung, die den Schweregrad und die korrekte Strenge nicht ausschließt, besteht darin, mit den Kindern zu sprechen, mit ihnen zu diskutieren und gemeinsam zu verstehen, warum dieses bestimmte Verhalten falsch ist, und ihnen Ratschläge zu geben, wie sie sich verhalten sollen.

Verantwortungsbewusstsein und gutes Beispiel : Dies sind die beiden Säulen, auf denen die Erziehung von Kindern aufgebaut werden kann. Wenn zum Beispiel das Kind seine Spielsachen, die in allen Räumen des Hauses verteilt sind, immer unordentlich zurücklässt, sorgen Sie dafür, dass es sie aufräumt. Ein Weg, ihn verantwortlich zu machen, Mühe und Ärger zu sparen.

ZU TIEF: Europa sagt, es sei ein schwerer Fehler, Kinder zu schlagen

Aktien