Anonim
Image

WIE MAN CAMELIE ZUCHT -

Blumen haben den außerordentlichen Verdienst, die Umgebung, in der sie sich befinden, und die Seele des Betrachters zu verschönern. Es gibt eine, die für diese beiden wichtigen Aufgaben am besten geeignet ist, nämlich die Kamelie . Es ist kein Zufall, dass es in Italien weit verbreitet ist und 900.000 Exemplare pro Jahr in Töpfen sind. Wir empfehlen Ihnen, die Qualität der Sasanqua zu berücksichtigen, die zu den beständigsten zählt. Tatsächlich eignet sich diese Art, wenn sie regelmäßig gebadet wird, dank der kleineren Blätter besser als die anderen Kamelien für die Sommerhitze und widersteht selbst im Winter für einige Wochen, selbst bei Temperaturen wie -10 und -15 Grad.

LESEN SIE AUCH: So züchten Sie Glyzinien im Garten oder in Töpfen auf dem Balkon

KAMELIA BEIM BLÜHEN -

Eine Besonderheit dieser Blüte ist, dass sie je nach Art unterschiedliche Blütezeiten hat . Camellia japonica, reticulata, rosiflora und tsaii blühen im Frühjahr während sasanqua, hiemalis, vernalis, sinensis und transnokoensis zwischen Herbst und Winter . Wenn Sie also zum Floristen gehen, wählen Sie Ihre Kamelie sorgfältig aus, je nachdem, wann sie blühen soll .

WIE KAMELIEN IM TOPF ODER IM GARTEN PFLEGEN -

Aber mal sehen, wie Kamelien wachsen:

  • Exposition und Gelände. Die ideale Belichtung ist Halbschatten, aber diese Kamelienart eignet sich auch gut für volle Sonne. Was den Boden betrifft, benötigen sie sauren Boden, reich an organischen Stoffen, feucht, weich und gut durchlässig.
  • Wie man sie pflanzt. Sie können das ganze Jahr über gepflanzt werden. Im Garten oder auf der Terrasse ist es notwendig, ein Loch von 20-30 Zentimetern zu graben, das 40 wird, wenn der Boden im Grunde genommen einfach ist. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass der Boden kein stehendes Wasser enthält. Im Zweifelsfall können neutrale Drainagematerialien wie Lehm oder Flusskies verwendet werden. Die Töpfe müssen auch entsprechende Abmessungen haben, und es muss ein guter, für acidophile Stoffe spezifischer Boden verwendet werden.
  • Wie man bewässert und düngt. Die Bewässerung muss regelmäßig und reichlich erfolgen, mit wenig Kalkwasser und immer darauf achten, dass sich keine Teiche bilden. Im Sommer ist es besser, immer am Fuß der Pflanze zu gießen. Wenn der Winter trocken ist, ist es besser, in den heißesten Stunden ein paar Mal zu nassen. Das Blatt auch sprühen. Für die Düngung sind zwei Eingriffe ausreichend: einer im Sommer und einer im Herbst. Der Frühjahrsdünger ist stickstoffreicher als der Herbstdünger mit Phosphor und Kalium.
  • Pruning. Typischerweise muss diese Kameliensorte nicht beschnitten werden, und es ist ausreichend, trockene, dünne oder deformierte Äste zu entfernen. Gegebenenfalls sofort nach der Blüte eingreifen.

DIE SCHÖNEN BILDER DER KAMELIE:

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

MEHR ERFAHREN: Wie man Hibiskus im Garten züchtet

Aktien