Wildes Zementieren in Italien - Verschwenden Sie nicht

Anonim

WILDE ZEMENTIFIZIERUNG IN ITALIEN -

Landnutzung und wildes Betonieren in Italien sind ein Drama, das selbst die Baukrise nicht aufhalten konnte . Und wir bezahlen die Konsequenzen für unsere Haut jedes Mal, wenn Mutter Natur mit all ihrer Kraft auf unser Land kommt. Erdbeben und Überschwemmungen hätten uns lehren sollen, dass wildes Bauen ohne Respekt vor dem Territorium ein Risiko darstellt, das wir nicht eingehen können .

BODENVERBRAUCH IN ITALIEN -

In dieser Hinsicht sind die Daten von Ispra (Höheres Institut für Umweltschutz und Forschung) wirklich entmutigend : 2014 haben wir weitere 200 Quadratkilometer Boden, das sind 55 Hektar pro Tag, zementiert 21 Tausend Quadratkilometer, das sind 7% des Territoriums . Wenn wir diesen Daten hinzufügen, dass 81 Prozent der italienischen Gemeinden in einer hydrogeologischen Risikosituation sind und dass in den meisten italienischen Regionen seit mindestens 15 Jahren keine präventiven Maßnahmen mehr durchgeführt wurden, ergibt sich das Bild, mit dem wir konfrontiert sind es erscheint entschieden trostlos.

GESCHICHTE: Landwirtschaftliche Flächen, von Zement zu Land, Umwandlung von Bauland in der Provinz Treviso

MEHR ERFAHREN: Das italienische Start-up, mit dem Sie einen Baum adoptieren und die Wiederaufforstung des Planeten unterstützen können

Aktien