Massiver Beitrag für das Radfahren zur Arbeit - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

MASSIVER BEITRAG, MIT DEM FAHRRAD ZU ARBEITEN -

Wie wir Ihnen schon vor einiger Zeit gesagt haben, erhalten diejenigen, die in Frankreich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, einen Beitrag. Ein wichtiges Projekt, das auch in einer italienischen Gemeinde in der Provinz Lucca in der Toskana gefördert wird: Massarosa. Hier erhalten alle Bürger, die auf zwei Rädern das Büro erreichen, in dem sie arbeiten, einen Beitrag von 25 Cent pro Kilometer bis zu einem Höchstbetrag von 50 Euro pro Monat .

LESEN SIE AUCH: In Deutschland fährt man mit dem Fahrrad auf der Autobahn, in Italien sterben 249 Radfahrer pro Jahr

MIT DEM FAHRRAD ARBEITEN -

Das Projekt wird durch kostenlose Apps und Selbstzertifizierungen der Teilnehmer überwacht, um nicht nur die Nutzung des Fahrzeugs zu überprüfen, sondern auch die Auswirkungen der Nutzung des Fahrrads auf Gesundheit und Umwelt zu bewerten.

Ein schönes Zeichen des Wandels von unten und eine weitere Demonstration, dass in Italien, wenn der Wille besteht, einem Projekt Gestalt zu verleihen, die Mittel gefunden werden, um dies zu erreichen, und die Staatsbürgerschaft sich gerne daran beteiligt.

ADMINISTRATIVE BARTER IN MASSAROSA -

Und das ist noch nicht alles: Massarosa ist auch die erste Gemeinde, die den von Sblocca Italia angebotenen administrativen Tauschhandel einführt : Die Gemeinde hat für diejenigen, die ihren Beitrag zur Reinigung der Straßen leisten, eine Ermäßigung von 50 Prozent auf den Tari festgelegt Gras, schmutzige Wände reinigen oder andere öffentliche Arbeiten durchführen .

Eine Möglichkeit, Bürgern in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die keine Steuern zahlen können, zu helfen und das Gemeinschaftsgefühl wiederherzustellen, bei der Pflege ihrer Stadt und ihrer Nachbarschaft zusammenzuarbeiten. Es ist die Gemeinde, die den Bürgern die gesamte notwendige Ausrüstung zur Verfügung stellt, von der Versicherung über Sicherheitsschuhe, Schutzbrillen und Schutzhelme bis hin zu Lätzchen, die auf der Straße sichtbar sind.

ADMINISTRATIVE BARTER: EINSPARUNGEN UND VORTEILE -

Derzeit sind es rund 80 Kilometer, um die sich 220 Bürger kümmern : Für jeden von ihnen gibt es einen Rabatt auf die Müllrechnung von 475 Euro pro Jahr. Mit vielen Vorteilen auch für die Kassen der Gemeinde: Im Jahr 2015 kostete der administrative Tauschhandel die Verwaltung von Massarosa rund 70.000 Euro. Wenn die Arbeiten an eine externe Genossenschaft vergeben worden wären, hätte sich der erwartete Aufwand verdoppelt.

Und für die Zukunft ist es das Ziel des Bürgermeisters von Massarosa, die Steuern von 100 Prozent auf 10 Bürger zu senken, die daran arbeiten, städtische Einrichtungsgegenstände aus recycelten Materialien herzustellen.

So viele wichtige Projekte, von denen wir hoffen, dass sie bald in vielen anderen italienischen Gemeinden umgesetzt werden.

LESEN SIE AUCH: Bürgertausch, in Mailand zahlen Sie Geldstrafen mit einem Job im Dienst der Stadt

Aktien