Wie man einen natürlichen Mottenschutz herstellt - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Wie man einen natürlichen Mottenschutz macht

WIE MAN EIN NATÜRLICHES ANTITARM HERSTELLT -

Die Motten können viel Schaden anrichten, aber manchmal kann das Heilmittel schlimmer sein als das Böse: Erinnern Sie sich an den schrecklichen Geruch von Mottenkugeln, die dann an einer Jacke oder einem Kleid kleben?

LESEN SIE AUCH: Holzwürmer und Motten, wie man sie mit natürlichen Mitteln von Möbeln und Kleidung fernhält

HAUSGEMACHTES NATÜRLICHES ANTITARM -

Eine Alternative, um zu sparen und nicht zu verschwenden, ist die des natürlichen Mottenschutzes, ein Heimwerkerprodukt, das wir auf dürftige Kosten zu Hause herstellen können. Mal sehen wie.

ERFORDERLICH

  • Schale von 1 Orange oder Zitrone
  • 1 Teelöffel Nelken
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Tropfen ätherisches Kampferöl
  • 1 Wattebausch
  • 1 socke oder ein zugunsten schleier

VORBEREITUNG

- Die getrocknete Schale einer Orange oder Zitrone mit einem Teelöffel Nelken und Zimt, zwei Lorbeerblättern und einem in vier Tropfen Kampferöl getränkten Wattebausch in eine kleine Schüssel geben . Verwenden Sie zum Trocknen der Rinden einen Heizkörper, den Backofen bei mäßiger Temperatur oder die Sonne.

- Stecken Sie das Compound in eine Socke, die Sie nicht mehr benutzen und die Sie geworfen hätten (vielleicht in den Müll). Oder im Schleier einer Hochzeitsbevorzugung. Alles muss mit einem Faden verschlossen werden.

- Legen Sie den natürlichen Mottenschutz in die Schubladen, in die Regale des Schranks oder sogar in die Taschen der Kleidung. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit den empfindlichsten Stoffen wie Seide oder Satin. Sie könnten befleckt werden.

MEHR ERFAHREN: Parfümierte Kreiden auf Talkumbasis zum Schutz der Garderobe

Aktien