Anonim
Image

BIENEN APP LEBENSMITTEL BANK ROM -

Die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung und gleichzeitig die Unterstützung derjenigen, die sie am dringendsten benötigen, durch Technologie: Dies ist das Ziel, das der Verband Banco Alimentare Roma mit der Anwendung BeeApp verfolgt, einem Instrument zur Förderung der direkten Interaktion zwischen den Verkaufsstellen für die Verteilung von Nahrungsmitteln und gemeinnützigen und gemeinnützigen Einrichtungen zur Rückgewinnung von überschüssigen Nahrungsmitteln, die ansonsten zur Beseitigung bestimmt sind.

LESEN SIE AUCH: Italienische Bäckereien, die beschließen, Brot an die Armen zu spenden, sind auf dem Vormarsch, hier sind sie

FOOD BANK ASSOCIATION ROME -

Der Verein Banco Alimentare Roma bringt Freiwillige zusammen, die sich für Hilfsmaßnahmen für Menschen in Schwierigkeiten in der Stadt Rom und in der Region Latium engagieren möchten. Seit 1990 arbeitet er mit der Industrie und dem Einzelhandel zusammen, um die Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden, die aufgrund von Verfallsdatum, beschädigter oder falscher Verpackung nicht mehr vermarktbar sind, und um Menschen in Not zu unterstützen. Es ist Teil des von Agea (Agentur für Zahlungen an die Landwirtschaft) anerkannten Registers der Einrichtungen, von dem es gemäß der EU-Verordnung 223/2014 Lebensmittel erhält, die es dann in 400 territorialen gemeinnützigen Strukturen verteilt, an die fast 150.000 gerichtet sind Menschen in Not.

BEE-APP

Im Jahr 2015 erhielt der Verband von der AGEA 1.973 Tonnen Produkte, die rund 66 Prozent der gesamten Lebensmittel ausmachten, die im Laufe des Jahres an die gemeinnützigen Einrichtungen seines Netzwerks verteilt wurden. Zu den weiteren vom Verein geförderten Aktivitäten gehört auch die "Solidarity Food Collection", eine Initiative, die jedes Jahr zwischen Februar und März stattfindet und an der rund 430 Supermärkte in Rom und Latium beteiligt sind. Am 28. Februar 2015, dem Datum der letzten Ausgabe, sammelten ungefähr 2.500 Freiwillige 322 Tonnen Lebensmittel, die dann direkt von den Körpern verwendet wurden.

0001 (6)

WIE BEE APP FUNKTIONIERT -

BeeApp wurde 2015 mit dem Beitrag der Telecom Foundation ins Leben gerufen und ermöglicht es Managern von Supermärkten, Geschäften und Lebensmittelhändlern im Allgemeinen, den Überschuss an verderblichen Lebensmitteln in ihren Unternehmen zu melden . Die Anwendung ist einfach zu bedienen und löst einen tugendhaften Kreis aus, der verschiedene Entitäten effizient koordiniert. Am Ende des Tages schreibt der Ladenbesitzer eine E-Mail mit Informationen zu den überschüssigen Produkten. Unter Berücksichtigung der Nähe zum Laden, der den Bericht gesendet hat, und der Art der zu verteilenden Lebensmittel wählt ein Algorithmus die gemeinnützigen Vereinigungen aus. Anschließend erfolgt die Zuordnung unter Berücksichtigung der ersten Ergebnisse der Liste, die mit einer Benachrichtigung auf dem Smartphone benachrichtigt und die Ware abgeholt werden.

BEE-APP-1

POTENZIAL UND NUTZUNG -

Bereits in der Testphase sind zahlreiche Supermärkte dem Netzwerk beigetreten. Ziel ist es, die Nutzung der Anwendung auf die Filialen der bereits an dem Projekt beteiligten Ketten auszudehnen und die Anzahl der an der Initiative beteiligten Ketten zu erhöhen. Ein weiteres Potenzial besteht darin, die Nutzung der App auch einzelnen Bürgern zugänglich zu machen, um durch Spenden von Lebensmitteln die Solidarität zu stärken und durch eine praktische und schnelle Lösung eine Kultur der Abfallvermeidung zu verbreiten. Dieses Ziel rückt auch dank der jährlichen Solidaritätssammlungen der Banco näher, die im Laufe der Zeit ein starkes Einfühlungsvermögen und eine hohe Neigung zu Spenden von Supermarktkunden aufgebaut haben.

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2016 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn dir das Projekt gefallen hat, teile es auf Facebook, Twitter und G +!

MEHR ERFAHREN: Sfogliatelle und Rustikales gratis bei den Clochards, die großzügige Geste eines neapolitanischen Konditoren

Aktien