Immobilienmüll in Italien - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

IMMOBILIEN IN ITALIEN -

Wie viele öffentliche Gebäude sind wirklich vernachlässigt ? Wie viele Quadratmeter entsprechen sie? Und wie viele nützliche Dinge könnten für die Bürger mit diesen völlig verschwendeten Objekten getan werden? Allein in Rom spricht der Stadtplaner und Stadtrat Paolo Berdini von mindestens einer Million Quadratmetern ungenutzter und völlig verschwendeter öffentlicher Gebäude. Unter diesen ganzen Krankenhäusern, auch im historischen Zentrum, und dem gesamten Bereich der Ex Fiera di Roma, ist seit 2006 seit zehn Jahren kein Abfall mehr nach dem anderen, wie der Journalist Sergio Rizzo über Corriere della Sera berichtet, Auch in Rom, der Hauptstadt der verfallenen und nicht genutzten öffentlichen Gebäude, denkt ein staatliches Unternehmen, die Zoll- und Monopolbehörde, gut daran, ein Gebäude in den Vororten für bescheidene 73 Millionen Euro zu kaufen. Ja, Sie haben es richtig verstanden: ein Aufwand von rund 100 Millionen Euro (wenn Sie auch die Mehrwertsteuer berechnen) für eine Immobilie im Vergleich zu einer leeren und kostenlosen öffentlichen Immobilie von mindestens einer Million Quadratmeter .

LESEN SIE AUCH: Sanierung des Bauerbes, das Projekt zur Sanierung der Kantonshäuser

ABFALL IMMOBILIEN IN ROM -

Auch in Rom, wo die Konten der Gemeinde in Verzug geraten könnten, hat die Korruptionsbekämpfung ein "anormales Verfahren" zensiert, mit dem das Capitol Mietverträge über 1, 5 Millionen Euro (zzgl. MwSt.) Für die Zuweisung von Büros abgeschlossen hat zu den Vorstandsgruppen . Doppelte Verschwendung von Geld, da wir einerseits den tatsächlichen Bedarf dieser Räume für die Arbeit der Ratsgruppen nicht verstehen, andererseits bleibt es auch in diesem Fall ein Rätsel, warum die leeren Eigenschaften von öffentlichem Eigentum nicht genutzt werden.

HOME PLAN MIT DER WIEDERHERSTELLUNG VON VERLASSENEN IMMOBILIEN -

Die Zahlen besagen, dass jedes zehnte Haus in Italien nicht genutzt wird . Gleiches gilt für 1700 Bahnhöfe und Hunderte von Bürgerhäusern. Und doch gibt es unter den verlassenen Immobilien die ehemaligen Kraftwerke, Hallen für Shows (Kinos und Theater), ehemalige Hotels, ehemalige Krankenhäuser, ehemalige Industriegebäude . Ein Erbe, das direkt oder indirekt über den Staat, lokale Verwaltungen, öffentliche Stellen und staatliche Unternehmen bis in die öffentliche Hand zurückverfolgt werden kann.

Mit so viel Gnade von Gott könnte ein neuer Hausplan wie der von Fanfani in der Nachkriegszeit erstellt werden, und Tausende und Abertausende von Häusern würden jungen Italienern gegeben, die stattdessen das Land auf der Suche nach Glück verlassen . Und wir würden von der Theorie zur Praxis dieser Stadtsanierung übergehen, die alle, mit Worten ausgedrückt, teilen, auch wenn in der Tat fast niemand zutrifft.

VERFÜGBAR!, DAS ENTWURF-BÜRGERPROJEKT -

Cittadinanzattiva muss als die einzige Stimme anerkannt werden , die seit einiger Zeit einen mutigen Kampf zu diesem Thema führt, auch durch das Available-Projekt!, mit denen wir die bereits vorhandenen guten Praktiken im Bereich der Wiederverwendung von Altflächen, Vermögenswerten und Gebäuden vernetzen wollen . Eine wichtige Aufforderung für diejenigen, die von der Regierung ausgehend die Baupolitik in Italien erschüttern können.

MEHR ERFAHREN: Der mittelalterliche Turm wurde restauriert und in eine Bibliothek umgewandelt

Aktien