Bezahlte Bar-Toiletten - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Bar Bäder gegen Gebühr

BEZAHLTE BARBÄDER -

In Palermo wird Natursekt bezahlt . Es kostet mehr oder weniger wie eine Tasse Kaffee, mit dem Unterschied, dass der Konsum eines Espressos eine freie Wahl ist, während das Gehen auf die Toilette zu einem dringenden Bedürfnis werden kann, wenn Sie zum Beispiel das Risiko eingehen, es selbst aufzusetzen. Und aufgrund dieser unvermeidlichen Dringlichkeit entstand hier die vulkanische Idee, den Sizilianern nie die Phantasie zu entgehen, das Pipi auf Einkommen zu setzen.

LESEN SIE AUCH: Mailand, der erste "Toilettenbus" in Europa: öffentliche Toiletten fahren mit einem alten Geldautomaten

BENUTZUNG DES BADES DER BEZAHLTEN BARS -

Ich habe die überraschende Entdeckung am Hauptbahnhof von Palermo und in der gesamten Umgebung gemacht, die wir jetzt als bezahltes Mini-Pee-Viertel bezeichnen können, ein Symbol für Verschwendung und Belästigung und nicht für eine Industrie. Ich komme am Bahnhof an, lange bevor ein Eisenbahnzug die Nordostküste der Insel überquert. Ein wichtiger Zug, sehr beliebt bei Studenten, Pendlern, Rentnern und Touristen. Ein Zug, ca va sans dire, oft sehr spät.

Die Zeit, um die Strecke anzusehen, die ich bereits überfüllt sehe, nimmt die Verzögerung zur Kenntnis, und ich nutze diese Gelegenheit, um nach einem öffentlichen Bad zu suchen. Ohne Anzeichen und wie bei einer Schatzsuche komme ich aufgrund unsicherer Fragen und Antworten an meinem Ziel an. Ich gehe hinein, bezahle 80 Cent, durch eine automatische Tür wie in einer U-Bahn-Haltestelle und kann endlich sagen, dass ich es geschafft habe. Das öffentliche Entgeltbad ist nicht neu, aber wenn ich an die Menschenmenge auf dem Bahnsteig denke, die auf meinen Zug wartet, habe ich Zweifel. Gibt es eine Alternative zum bezahlten Pinkeln wie Kaffee? Die Begleiterin ist eine gesprächige Sizilianerin, die es weit nimmt, aber dann auf den Punkt kommt: „Hier in Palermo herrscht eine besondere Situation, Bars und Restaurants befinden sich im Krieg mit der Gemeinde, die öffentliche Toiletten bauen soll. Und währenddessen kann im gesamten Bereich der Station niemand umsonst pinkeln … ". Verdammt, denke ich mit einer gewissen Skepsis und entscheide mich, die Neugier des Reporters zu vertiefen. Ich gehe 24 Stunden am Tag zum größten Bar-Restaurant der Station, einem McDonald's. Ich bitte den Kellner um eine Toilette. Kurz bevor ich den Teil betrete, der für Männer reserviert ist, ein Energumen, vielleicht ein ehemaliger Gefangener, der später ein sozial nützlicher Arbeiter und schließlich ein Angestellter wurde des multinationalen unternehmens, das den besuchern seiner läden höchste aufmerksamkeit verspricht, hält mich auf und warnt mich drohend: "hier muss man ein ticket verbrauchen und bezahlen, sonst geht man zu hause zum pissen." Die Nachricht wurde laut und deutlich empfangen, so dass ich, wenn ich das Gesicht dieses Türstehers von der Station aus betrachte, meine Einwände, zumindest für den Ton, auf Null reduzieren werde.

ÖFFENTLICHE BADEZIMMERVORSCHRIFTEN GESCHÄFTSJAHR -

Also verlasse ich den Bahnhof über den Platz und gehe, Bar für Bar, auf der Suche nach Bestätigung für das kleine Unternehmen, an der Grenze zwischen dem öffentlichen und dem privaten, rund um die Pipi gebaut. Jeder gibt mir die gleiche Antwort: auf die Toilette zu gehen, bezahlt man, auch weil wir die Nase voll von Kunden haben, die auf die Toilette gehen, ohne das Badezimmer zu verbrauchen und vielleicht zu verschmutzen, das wir dann reinigen müssen . Jemand, der speziell auf dieses Thema vorbereitet ist, zeigt mir an der Kasse gut belichtet die Fotokopie eines Tar-Urteils an, eine Art Gerichtsbarkeit, die in Italien perfekt ist, um Denkmäler des Unglaublichen und des Unglaublichen zu schaffen, auf deren Grundlage Bar und Restaurants haben das Recht, ihre Toiletten den Kunden des Restaurants zu reservieren. Eine Entscheidung, die in Italien größtenteils nicht galt, sondern in Palermo aus rechtlicher Sicht als Vermerk zur Zahlung von Natursekt gedeutet wurde. Nicht nur das. Da wir in Sizilien sind, im Herzen des Südens, wo oft der Flüchtlingsstaat und die klagenden Menschen zwei Seiten derselben Medaille sind, mit der Liste der Erklärungen hinter diesem neuen, nicht gerade wirtschaftlichen Dienst für Bürger und Touristen, habe ich Ich muss eine Reihe von Beleidigungen gegen die Region, die Gemeinde und die Provinz hinnehmen. Alle sind schuldig, der Stadt Palermo nicht die öffentlichen Toiletten gegeben zu haben, die sie bedienen.

DIE VERWENDUNG DER BAR IN EINEM LADEN KANN VERWEIGERT WERDEN -

Am Ende meiner Tour, nachdem ich zum Bahnsteig zurückgekehrt bin, spreche ich mit einem Angestellten des Bahnhofs und frage ihn, ob er zufällig schon einmal Proteste von Reisenden wegen der nicht kostenlosen Toilette in der gesamten Gegend gehört habe. Antwort: „Natürlich gibt es jeden Tag jemanden, der sich beschwert. Und ich sage ihm: bleib ein paar Minuten, dann, sobald der Zug ankommt, steig ein und geh auf die Toilette. Sie werden sehen, dass die Pisse frei ist. " Ja, ich habe vergessen, dass es in diesen Teilen angesichts von Problemen, die mit einer banalen Übung des gesunden Menschenverstands gelöst und stattdessen in einen Sumpf von Absurditäten verwandelt werden könnten, immer das Wunder der Heimwerker-Lösung gibt . Ein bisschen unangenehm und riskant, aber oft effektiv.

MEHR LERNEN: Öffentliche Toilette, wie man sie ökologischer und ohne Abfall macht

Aktien