Kids Against Waste: die interaktive Ausstellung in Mailand - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

KINDER GEGEN ABFALL -

"IlVespaio" ist ein Netzwerk von Fachleuten, die sich mit Ökodesign und Nachhaltigkeit befassen. "Kids Against Waste" entstand aus einer Idee von Alessandro Garlandini und Clara Giardina de ilVespaio. Alessandro Garlandini entwickelt Lösungen zur Wiederverwendung von Produktionsabfällen und organisiert Workshops für Kinder in Schulen und Krankenhäusern sowie pädagogische Ausstellungen zu ökologischen und sozialen Themen. Clara Giardina ist eine Designerin mit Leidenschaft für Kinder- und Spielzeugdesign, die mit dem Children Design Jam, Mini-Workshops, zusammenarbeitet eines Projekts, in dem Design Thinking angewendet wird und Workshops mit Kindern für den Bau von Spielzeug aus alter Zeit organisiert, sowie eine Professur an der Universität von Bologna.

LESEN SIE AUCH: Lebensmittelverschwendung, das Projekt, um es im Kindermuseum in Mailand zu reduzieren

DIE INTERAKTIVE AUSSTELLUNG FÜR KINDER -

Kids Against Waste ist die spielerische und interaktive Ausstellung für Kinder zum Thema Lebensmittelverschwendung, die ilVespaio im Rahmen von Childrenshare, dem Kulturprogramm für Expo-Kinder, im vergangenen September im MUBA - Kindermuseum von Mailand für die Expo 2015 veranstaltet hat. Im ersten Teil der Ausstellung entdecken Kinder in einem interaktiven Spiel, was Lebensmittelabfälle sind und wovon sie verursacht werden: Kinder müssen Früchte von einem Kartonbaum sammeln, auf einen Kleintransporter laden und auf einer Strecke voller Hindernisse fahren, um sie vor ihnen zu schützen Ursachen für Lebensmittelverschwendung in der gesamten Lieferkette und Lernen von guten täglichen Aktionen zu Hause. Der Aufbau besteht aus Nidoboard- und Wabenkarton sowie Post-Consumer-Abfällen. Im zweiten Teil wurden dagegen Produkte ausgestellt, die aus Materialien hergestellt wurden, die aus landwirtschaftlichen und Lebensmittelabfällen stammen: Möbel aus Naturharzen und Artischocken, Schalen aus Semmelbröseln, Notizbücher aus Papier, die aus Obstabfällen gewonnen wurden, recycelte Plastikgläser und Schalen Reis und vieles mehr. Am Ende der Reise erinnert eine Landschaft aus abgelaufenen Lebensmittelverpackungen an die riesige Menge Lebensmittel, die täglich weggeworfen wird.

ANWENDBARKEIT -

Kinder, die an Kids Against Waste teilnehmen, lernen spielerisch, was Abfall ist, finden heraus, wie weit Lebensmittel gehen müssen, um zu unseren Tischen zu gelangen, und werden zu motivierten Probanden, auch Lebensmittelabfälle zu recyceln, weil sie entdecken, dass sie zu neuen Materialien werden können . Vor allem lernen sie, dass jeder von uns auf seine eigene Art und Weise etwas tun kann, um Verschwendung zu vermeiden. Aus diesem Grund soll das Projekt eine Wanderausstellung für Schulen, Museen und Einkaufszentren in ganz Italien werden. Darüber hinaus kann es sich um eine Geschichte oder eine illustrierte Publikation für Kinder zum Thema Lebensmittelverschwendung handeln.

KINDER GEGEN ABFALLMUSEEN REGGIO EMILIA -

Derzeit ist es möglich, die Ausstellung "Kids Against Waste" in den Stadtmuseen von Reggio Emilia bis zum 22. Mai 2016 zu folgenden Zeiten zu besuchen: 10-13 und 15-18 Uhr, mit kostenlosen Workshops an Sonntagen um 16.00 Uhr von den Machern.

Für Schulen kann es im Rahmen des Projekts "Wir sind was wir essen" im Rahmen des Bildungsangebots der Stadtmuseen und nach direkten Vereinbarungen besucht werden. Die Ausstellung richtet sich an Kinder von 5 bis 11 Jahren, kann aber auch von älteren Kindern und Erwachsenen besucht werden.

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2016 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn dir das Projekt gefallen hat, teile es auf Facebook, Twitter und G +!

TIEF: Wie man Kindern beibringt, kein Wasser zu verschwenden

Aktien