Anonim
Image

WIE MAN DIE STÄDTISCHE VERLETZUNG BEKÄMPFT -

Mikrogärten, die von den Bürgern selbst verwaltet werden, um die Verschlechterung zu bekämpfen und das Grün der Stadt zu fördern: Dies geschieht in Barcelona im multikulturellen Stadtteil Poble Sec.

IN BARCELONA DIE MIKROGÄRTEN GEGEN DEN ZERFALL -

Die Idee ist von einer Bewohnerin, Tamara Sancho, die es satt hat, die Blumenbeete der Bäume in der Nachbarschaft zu sehen, die als Müllkörbe verwendet wurden. Sie hat beschlossen, diese Räume für den Anbau von Pflanzen zu nutzen.

Ein Projekt, das sofort das Interesse anderer Bürger weckte, die zusammen mit Tamara zur Pflege von Mikrogärten beitragen.

Ziel ist es nun, eine Karte zu erstellen, um alle vorhandenen Mikrogärten auf einfache Weise zu finden und neue in Gebieten anzulegen, in denen sie noch nicht vorhanden sind.

Im Video das Interview, in dem Tamara Sancho die Initiative erklärt:

UM MEHR ZU ERFAHREN: Gärten und Parks, Venedig ist die Stadt, die am meisten verbringt

Aktien