Welche Tiere treffen sich in Rom - Verschwenden Sie nicht

Anonim
URBAN FAUNA

WELCHE TIERE TREFFEN IN ROM -

Wenn Sie durch die Straßen der Hauptstadt spazieren, werden Sie häufig auf einige ihrer besonderen "Bürger" stoßen. Dies sind viele Tierarten, die trotz einer begrenzten Anzahl von Grünflächen (obwohl Rom dank seiner Parks mit 131, 7 Quadratmetern städtischem Grün pro Kopf eine der grünsten Städte in Europa ist ) weiterhin hartnäckig in der EU leben ‚Urbe. Viele Gedichte und Filme krönen die ewige Stadt wie die Hauptstadt der Katzen . Obwohl die Zahl der Streuner im Vergleich zu den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts zurückgegangen ist, kann es dennoch vorkommen, dass einige Katzen zwischen den Ruinen des Forum Romanum spazieren gehen . Wo es sehr viele gibt, ist der monumentale Friedhof von Verano. Im Inneren gibt es dank des gesunden Menschenverstands der Direktoren der Ama-Friedhofsdienste und des Engagements des gemeinnützigen Tierschutzverbandes etwa 400 streunende Katzen .

WELCHE TIERE TREFFEN IN ROM

LESEN SIE AUCH: Nester für Vögel, wie man sie mit Kindern baut. Und mit Recyclingmaterial

Arten von Vögeln in Rom -

Im Laufe der Jahre haben einige Tierarten die Stadt sogar zunehmend "besetzt", weil sie eine unerschöpfliche Nahrungsquelle ist. Dies ist der Fall bei den Mittelmeer-Silbermöwen (Larus michahellis), die sich langsam von der Küste entfernten und tatsächlich die Tauben in der Luftherrschaft Roms verdrängten. In den letzten Jahren besteht sogar die Gefahr einer Überbevölkerung, vor allem aufgrund des längeren Abstellens von Müll in den Straßen der Hauptstadt, der eine reiche Beute für Möwen darstellt . Der einzige Weg, um das Phänomen in den Griff zu bekommen, ist eine schnellere und effizientere Erfassung.

URBAN FAUNA -

Katzen und Vögel sind jedoch nicht die einzigen Tiere, die Rom bevölkern. Die Fauna ist besonders reich an allen Gebieten, die den Tiber überqueren, sowohl innerhalb des Flusses als auch an seinen Ufern. Von Fischen zu Reptilien durch kleine und große Mäuse. Im Allgemeinen schätzt die Stadt Rom, dass es 40 Säugetierarten, 16 Reptilienarten, 10 Amphibienarten, 5.200 Insektenarten und über 121 Vogelarten gibt . In diesem Sommer hat National Geographic eine wunderschöne Fotoreportage von Alberto Cambone und Roberto Isotti veröffentlicht, die dieses außergewöhnliche Erbe der biologischen Vielfalt dokumentiert, das in der Stadt hartnäckig erhalten bleibt. Hier bieten wir Ihnen einige der schönsten Aufnahmen.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

MEHR ERFAHREN: Wie man streunenden Hunden und Katzen hilft: die Initiative der National League for the Defense of the Dog

Aktien