Anonim
Vorteile der körperlichen Bewegung

VORTEILE DER PHYSISCHEN BEWEGUNG -

Immer mehr Forschungen und Studien bestätigen die entscheidende Bedeutung von Bewegung für unser Wohlbefinden. Die jüngsten Analysen zielen jedoch auf ein bestimmtes Segment ab: Wie im Alter verlangsamen Bewegung, Gehen, Gehen, Schwimmen tatsächlich das Altern . Eine sehr wichtige Neuheit.

LESEN SIE AUCH: Gehen, zwei Minuten pro Stunde sind genug und das Risiko eines Herzinfarkts sinkt um 30 Prozent

DIE VORTEILE DER HIRN-PHYSIKALISCHEN ÜBUNG -

Eine rein italienische Studie, die im Magazin Stem Cells veröffentlicht wurde, zeigt, wie körperliche Betätigung den Verfall von Nervenzellen hemmt und die Produktion neuer Stammzellen begünstigt, die wiederum neue Neuronen erzeugen . Ein Mechanismus, der das Altern verlangsamt und sogar die Neurogenese wieder in Gang setzen kann, dh die Bildung neuer Zellen, von denen die Wissenschaft bislang glaubte, dass sie mit zunehmendem Alter irreversibel gefährdet sind.

WIE KÖRPERLICHE AKTIVITÄTEN AUF DEM HIPPO-FELD ARBEITEN -

Die Forschung hat sich auf einen bestimmten Bereich des Gehirns konzentriert, den Hippocampus, in dem das Spiel um Gedächtnis und Stimmung gespielt wird. Diejenigen, die einen kleineren Hippocampus oder einen Hippocampus haben, der infolge des Alterns abnimmt, werden zu typischen senilen Phänomenen wie Depressionen oder Gedächtnisverlust geführt. Körperliche Aktivität wirkt direkt in diesem Bereich des Gehirns . Das heißt nicht, dass wir mit Gymnastik Alzheimer heilen können, aber körperliche Aktivität schützt sicherlich diejenigen, die eher dazu neigen, sich mit neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer zu infizieren.

Es sind keine besonderen Anstrengungen erforderlich, um das Gehirn aus der Luft zu bringen: Es dauert nur eine halbe Stunde pro Tag, im Freien oder im Schwimmbad, zwei- bis dreimal pro Woche. Aktivitäten auch für ältere Menschen. Mit außergewöhnlichen Ergebnissen, wie die in Kanada durchgeführte Studie an 4.615 älteren Menschen zeigt, die fünf Jahre lang untersucht wurden. Nun, diejenigen, die zwei bis drei Kilometer pro Tag gelaufen sind, haben ein 40% geringeres Risiko für Demenz als die anderen. Denken Sie immer daran: Gehen ist gut für den Körper und noch mehr für das Gehirn.

MEHR ERFAHREN: Gesundheitsrisiken des sitzenden Lebens schädigen das Herz und auch das Gehirn

Aktien