Heiligung Mutter Teresa von Kalkutta - Verschwende nicht

Anonim
Image

SANKTIFIZIERUNG MUTTER TERESA VON CALCUTTA -

Der große Tag ist gekommen . Am 5. September wird Mutter Teresa von Kalkutta anlässlich des 19-jährigen Jubiläums ihres Todes mit einer von Papst Franziskus gefeierten Zeremonie im Vatikan heilig gesprochen . Die Seligsprechung, gekrönt von dem Ereignis im Petersdom, ist aus dem Wunder der Heilung des Menschen im Dezember 2008 hervorgegangen. Beim Betreten des Operationssaals, Marcilio Haddad Andrino (so heißt der Wundertäter, der heute 42 hat) Jahre), jetzt im Koma, begann sich zu erholen, bis er sich ohne Operation erholte. Und es stellte sich heraus, dass alles von den Gebeten kam, die seine Frau und eine enorme Anzahl von Freunden und Bekannten an Mutter Teresa von Kalkutta richteten .

MEHR ERFAHREN: Die absurdesten und ernstesten Abfälle, die wir machen

MUTTER TERESA VON CALCUTTA SANTA -

Unabhängig von der Episode, die laut der Kirche die Heiligsprechung rechtfertigt, war Mutter Teresa von Kalkutta zeitlebens eine Heilige, die nur und immer im Dienst der Armen, Schwachen, Ausgegrenzten und Besiegten gestanden hat . Von denen, die nach den Seligpreisungen des Evangeliums die Ersten werden. Wir sind ihr besonders verbunden, weil sie mit einem historischen Satz aussprach: „Mehr als Armut empört mich über die Verschwendung. Die Tatsache, dass die Welt in zwei Räume unterteilt ist, einer ist zerbrochen und einer in dem anderen verschwendet “, inspirierte Antonio Galdos Buch Non sprecare (Einaudi) und dann diese Site. Und es überrascht nicht, dass einige Jahre später Papst Bergoglio selbst zu den Jugendlichen sagte: "Sei mutig wie Mutter Teresa". Ein Appell an seine Konkretheit, die jedoch an tiefgreifende spirituelle Werte geknüpft ist, und an seinen Mut, das Unmögliche im Namen eines gerechten, in der Tat sakrosankten Kampfes herauszufordern.

  • Image
  • Image
  • Image

Credits Foto: Ansa

MUTTER TERESA VON CALCUTTA -

Die Seligsprechungsursache für Mutter Teresa wurde von Johannes Paul II. In Auftrag gegeben, der dafür sorgte, dass sie von der im Kodex des Kanonischen Rechts vorgesehenen Regel einer Wartezeit von fünf Jahren abwich. Und jetzt ist es an Papst Franziskus, diesen Weg zu vollenden und Mutter Tersa den richtigen Status als Heilige zu verleihen.

LESEN SIE AUCH: Das Essen, das wir wegwerfen, ist, als hätten wir es aus der Suppenküche gestohlen (Papst Franziskus)

Aktien