Pink taxi Kabul - Verschwenden Sie nicht

Anonim
WEIBLICHER ZUSTAND IN DER ISLAMISCHEN WELT

TAXI PINK KABUL -

Die Frauen hinter dem Lenkrad genießen keinen großen Ruhm, auch wenn die alten Sprichwörter, die sie als weniger fähig als Männer sehen, wenn es darum geht, das Auto zu bringen, jetzt vollständig gefallen sind. Ob Bus- oder Straßenbahnfahrer, LKW-Fahrer oder Taxifahrer, diese Berufe werden nicht nur in Italien immer rosiger . In Kabul, Afghanistan, hat der Ältestenrat vor einigen Monaten seine Positionen zur Frauenarbeit geschärft und auf Initiative des italienischen gemeinnützigen Vereins Nove Onlus die Gründung eines rein weiblichen Taxiunternehmens beschlossen .

LESEN SIE AUCH: Die Frauen machten die Partei: Ausgeschieden von der Arbeit, mit einer Verschwendung von 7 Prozent des BIP

WEIBLICHE ARBEIT IN DER ARABISCHEN WELT -

Das Projekt, an dem auch das afghanische Ministerium für Arbeit und Soziales beteiligt war, sammelt auch andere Initiativen unter dem expliziten Titel "Ich bin eine Frau und ich möchte arbeiten" . Tatsächlich ist der italienische Verband seit zwei Jahren im Land präsent und organisiert trotz einer Situation, die nicht die sicherste ist, IT-, professionelle Koch- und Englischkurse, um die Befähigung von Frauen durch Bildung und Arbeit zu fördern . Wie bei anderen Initiativen sind auch für das rosa Taxi Vorbereitungskurse geplant, so dass bis zu 80 Frauen die Möglichkeit haben, eine Lizenz zu erhalten, und einige von ihnen auf den Straßen von Kabul arbeiten werden . Im ersten Jahr werden die Mädchen aufgenommen und die Kosten für den Kauf des Autos und des Treibstoffs werden vom Verband übernommen.

WEIBLICHER ZUSTAND IN DER ISLAMISCHEN WELT -

Es ist sehr schwierig für Frauen, in Ländern wie Afghanistan zu reisen. Ohne Begleitung können sie sich nicht in Autos von Männern, Taxis oder Bussen, die oft auch sehr teuer sind, selbstständig machen. Die erste, die dies durchbrach, war Sara Bahayi, die mit 38 Jahren die erste afghanische Taxifahrerin wurde. Gesten, die im Westen so einfach sind wie die Entscheidung, einen neuen Job zu übernehmen, sind in Afghanistan eine echte sanfte Revolution . Denken Sie nur daran, dass das Taliban-Regime, das einen Teil des Landes regiert, Frauen aller Rechte beraubt hat und Diskriminierung und oftmals Gewalt zulässt.

MEHR ERFAHREN: Frauen bei der Arbeit: Jede achte Familie ist von ihnen abhängig

Aktien