Anonim
Image

NICHT BIOLOGISCH ABBAUBARE KUNSTSTOFFBEUTEL -

Wenn ich einen Supermarkt betrete (und oft auch in einem normalen Einzelhandelsgeschäft), vor allem solche, die ich in Meeresnähe und im Sommer treffe, stelle ich mir immer die gleichen Fragen: Warum gibt es immer noch so viele Plastiktüten für die gekauften Produkte einfädeln? Brauchen wir das wirklich? Liege ich falsch oder gibt es Regeln, die ihre Verwendung verbieten, zumindest in der umweltschädlichsten Version? Laut einer kürzlich von Legambiente durchgeführten Umfrage zu 26 in ganz Italien entnommenen Biokunststoffbeutelproben 6 waren etwa 23% illegal . Das heißt, sie weisen nicht die Eigenschaften von biologisch abbaubarem und kompostierbarem Material auf, die vom Gesetz gefordert werden, das zuerst am europäischen Hauptsitz und dann vom nationalen Parlament genehmigt wurde. Sie sind illegal. Und wir zahlen zwischen 5 und 15 Cent. Die Aufzeichnung dieses authentischen Betrugs durch Verbraucher ist leider besonders in den südlichen Regionen Kampanien, Basilikata, Apulien und Kalabrien zu verzeichnen. Während Outlaw-Shopper aus den Verkaufsstellen großer Einzelhändler in der Lombardei und in Venetien verschwunden sind. Warum dieser hasserfüllte territoriale Unterschied? Vielleicht sind die Verkäufer im Norden korrekter und die Konsumenten im Süden abgelenkter?

LESEN SIE AUCH: Plastiktüten, wir Italiener verwenden jeweils 198. In Deutschland werden 30 nicht erreicht

VERWENDUNG VON KUNSTSTOFFBEUTELN IN ITALIEN -

Wir warten darauf, dass sich jemand für strengere Kontrollen entscheidet, und sind nach wie vor ein hervorragender Käufer: Wir beseitigen jedes Jahr 181 auf eigene Kosten und 8 Milliarden Plastiktüten in ganz Europa Sie landen im Müll. Oder schlimmer noch, auf Mülldeponien, wo ein kompostierbarer und biologisch abbaubarer Käufer auch mit feuchtem Abfall entsorgt werden kann.

ILLEGALE EINKAUFTASCHEN -

Die Beschädigung illegaler Taschen ist auch wirtschaftlicher Natur. Tatsächlich ist die italienische Industrie im Bereich der grünen Chemie sehr weit fortgeschritten und hat jedes Interesse am Wachstum und am Verbrauch von Käufern im Einklang mit nationalem und europäischem Recht. Der verschmutzende Sack ist im Gegenteil wie ein von den Chinesen gefälschtes Produkt: Er erzeugt unlauteren Wettbewerb. Zum Schluss noch ein Tipp für diejenigen, die häufig einkaufen: Denken Sie an den alten Umschlag der Großmutter, den Sie mitnehmen sollten . Es ist immer die beste und billigste Lösung.

ZU TIEF: Genug Umschläge und Flyer, der Kampf gegen Verschwendung von Gouverneur Zingaretti

Aktien