Wie man den Tourismus in Italien wiederbelebt - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

WIE MAN DEN TOURISMUS IN ITALIEN NEU STARTET -

Der Tourismus ist eine der größten Abfälle in unserem Land. Mit dem, was wir an natürlicher Schönheit und künstlerischem Erbe haben, sollten wir in diesem Sektor weltweit führend sein . Und einen wachsenden Wohlstand zu haben, der vom Schwungrad der Anwesenheit von Ausländern herrührt.

Stattdessen treten wir nur einen Schritt zurück . Im Jahr 2005, noch vor zehn Jahren, waren wir als Country Brand Index das Land Nummer eins auf der Welt, jetzt sind wir Nummer achtzehn. Die durchschnittlichen Besucherausgaben gingen im Jahr 2015 im Vergleich zu 2001 um 35 Prozent zurück, und die Aufenthaltstage sanken im gleichen Zeitraum im Durchschnitt von 4, 1 auf 3, 6 . Was bedeutet es Einfach: Touristen bleiben und verbringen immer weniger in Italien .

LESEN SIE AUCH: Schweigen Sie bitte. So fördert Finnland den Tourismus

DIE URSACHEN DER ZUFRIEDENHEIT DER TOURISTEN -

Zu den Unzufriedenheiten zählen das oft ineffiziente und sehr teure Verkehrsnetz und die Begrüßung in den Zwei- und Drei-Sterne-Hotels, die in verschiedenen Fällen echte Hütten sind, während Qualitätstourismus nun auch in den Hotelkategorien zu finden ist senken.

WARUM ES WICHTIG IST, DEN TOURISMUS IN SÜDITALIEN WIEDER ZU STARTEN -

Die andere überraschende Zahl ist, dass 71, 5 Prozent des Tourismus in Italien in der Lombardei, in Venetien, im Latium, in der Toskana und in Trentino-Südtirol konzentriert sind . Um Himmels willen, wunderbare Regionen: Aber wo ist der Süden? Von Touristen ignoriert, verglichen mit seinem Potenzial. Mit dem Ergebnis, dass unser Tourismus uns 76 Milliarden Dollar einbringt, verglichen mit 488 in den USA und 130 in Deutschland . Wirklich Krümel.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

UM MEHR ZU ERFAHREN: Bronzi di Riace, die komplette Geschichte einer gigantischen Verschwendung. Für Italien

Aktien