Vegetarische Städte: Gent - Verschwenden Sie nicht

Anonim
GENT VEGEN CITY

VEGETARISCHE STÄDTE -

Im Laufe der Jahrhunderte hat das Fleisch daran gedacht, die belgische Küche berühmt zu machen, neben dem hervorragenden Bier und der ebenso guten Schokolade. Auf der ganzen Welt berühmt sind Schweinerippchen und Rindergulasch mit Bier. Trotz dieser tief verwurzelten Tradition ist eine der wichtigsten Städte in Flandern, Gent (oder Gent, je nach der verwendeten Sprache), die vegetarischste Stadt der Welt geworden . Mit einem vegetarischen Restaurant für 19.000 Einwohner und 13 Restaurants für 250.000 Einwohner kann sich dieses Zentrum Nordeuropas der höchsten Konzentration in der Welt dieser Aktivitäten rühmen. Das Primat liegt jedoch nicht nur in der Verpflegung . Seit etwa zehn Jahren "investieren" eine Reihe weitsichtiger Verwaltungen in die vegetarische Kultur, die in einigen Fällen auch vegane Initiativen vorschlägt, um einen gesünderen und nachhaltigeren Lebensstil durch Ernährung zu fördern. So ist beispielsweise seit 2009 der " vegetarische Donnerstag " in der Stadt in Kraft.

LESEN SIE AUCH: Turin, der neue Stadtrat möchte eine veganere Stadt, um die Umwelt, die Gesundheit und die Tiere zu schützen

GENT VEGEN CITY -

Die von Eva (Ethical Vegetarian Alternative), einem von einem damaligen Studenten gegründeten Verein, geförderte Initiative wurde vor sieben Jahren vom Rathaus angenommen und so jeden Donnerstag in allen Kantinen von Schulen, Universitäten, öffentlichen Ämtern und einigen privaten Unternehmen wird vegetarisches Essen serviert . Der Transformationsprozess betrifft nicht nur die Ernährungsgewohnheiten, sondern zielt auch auf eine viel höhere Zielsetzung ab. Ziel ist es, den Lebensstil zu revolutionieren . Im aktuellen Programm der Verwaltung für Lebensmittel wurden fünf Ziele festgelegt: Förderung der Produktion und des Verbrauchs nachhaltiger Lebensmittel, Schaffung eines sozialen Mehrwerts, Förderung einer kürzeren Kette, um Produzenten und Verbraucher enger zusammenzubringen, Abfall zu reduzieren und wo Sie führen sie als Kompost oder Futtermittel wieder in das Ökosystem ein. In den letzten Jahren hat das Rathaus auch die Entwicklung städtischer Gärten in der ganzen Stadt gefördert, indem es ungenutzte öffentliche Räume zur Verfügung stellte und Privatpersonen dazu anregte, ihre Gärten zu teilen. Darüber hinaus organisiert Eva, immer in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, Workshops in Schulen und Schulungen für Köche .

VEGETARISCHE STADT -

Gent hat sich so stark in diese neue Identität vertieft, dass das örtliche Tourismusbüro damit begonnen hat, eine Karte für das "vegetarische Überleben" zu verteilen. Eine echte Tour durch Restaurants und Bioläden wie Moor und Moor oder Ayuno. Die Auswahl reicht von gesundem Fast Food bis zu makrobiotischem Essen. Die meisten dieser Restaurants sind jedoch nur bis zur Mittagszeit geöffnet und Reservierungen sind fast immer erforderlich. Für einen schnellen Snack oder einen vegetarischen Hamburger empfehlen sich Greenway und Tasty World. Wenn Sie andererseits eine raffiniertere Atmosphäre bevorzugen, die den Charme der Familienführung respektiert, müssen Sie nach Avalon gehen, das sich in einem alten Haus direkt vor dem Schloss von Gent befindet. Sentimentalisten hingegen werden die gastronomische Küche des ersten vegetarischen Restaurants der Stadt, De Panda, probieren wollen. Es ist ein kleines Restaurant mit Blick auf einen Kanal hinter dem Bio-Supermarkt in Oudburg 38. Kurz gesagt, in der vegetarischen Hauptstadt ist für jeden etwas dabei .

MEHR ERFAHREN: Italiener werden immer vegetarischer: 5 Zeichen eines neuen Lebensstils

Aktien