Smartphone-Vorfälle - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

UNFÄLLE FÜR SMARTPHONE -

Wie sind sie gestorben? Warum wurden ihre Leben in einem Augenblick verschwendet? Das Massaker an der Staatsstraße 7 in Apulien zwischen Castellaneta und Laterza ist nur die letzte, dramatischste Episode einer Reihe von Verkehrsunfällen, die immer zwei Elemente gemeinsam haben . Junge Teenager, die sterben, Smartphones und Handys, die tödliche Ablenkung verursacht haben.

DER SCHRECKLICHE UNFALL IN APULIEN -

Die fünf apulischen Jungen waren am Sonntagmorgen auf dem Appian Way zum Strand gefahren, also waren sie nicht von einer Nacht in einer Disco mit Alkohol und Drogen zurückgekehrt. Sie wollten einfach einen normalen Tag am Strand. Das Auto, das von einem der Jungen aus Altamura gefahren wurde, rutschte plötzlich aus, überrollte die schützende Leitplanke und drang in die gegenüberliegende Fahrspur ein, wo in diesem Moment ein armer Arbeiter aus der Nachtschicht im Ilva-Werk in Taranto herauskam. Diese Strecke ist flach, auf dem Asphalt gibt es keine Anzeichen von Bremsen, die das Schleudern mit einem riskanten Überholen erklären können. Na und? Die wahrscheinlichste Hypothese bleibt die einer plötzlichen Ablenkung während der Fahrt aufgrund eines Mobiltelefons oder eines Smartphones . In diesen Fällen bedeutet das Senden einer einfachen Kurzmitteilung während der Fahrt, dass der Strom 10 Sekunden lang ausgeht und 300 Meter Straße aus den Augen verloren werden. Zehn Sekunden und 300 Meter, die tödlich werden .

LESEN SIE AUCH: Autounfälle, ein Drittel passiert für das Handy

DIE BESCHWERDEN DER STRASSENPOLIZEI -

Die fünf Freunde, die ans Meer reisen (Vincenzo Gallo, Milena Giannulli, Maria Rosario Fiore, Angelo Ancona, Marisa Lorusso) und der arme Arbeiter (Ippolito Galli) verdienen all unsere Tränen, und es werden hoffentlich bald die Untersuchungen sein, um zu klären, was passiert In dieser Tragödie wogen die schlechten Bedingungen des Appian Way. Eine Tatsache ist jedoch sicher: Die Verkehrspolizei gibt nichts weiter als einen lauten Alarm aus, denn in den ersten Monaten des Jahres 2016 nahmen die tödlichen Unfälle mit Jugendlichen unter 30 Jahren im Vergleich zum Vorjahr erschreckend zu (+27, 8 Prozent). und 174 junge Menschen kamen in nur sechs Monaten ums Leben . Fast immer zur Ablenkung von einem Handy oder Smartphone. Und jeder achte Autofahrer, der in Italien anhielt, wurde wegen Telefongesprächs mit einer Geldstrafe belegt.

ABHÄNGIGKEIT VON SMARTPHONE -

Leider glaube ich nicht, dass alles mit neuen Sanktionen und neuen Bußgeldern, auch strengen, gelöst werden kann . In der Schweiz und in Deutschland wird beispielsweise erwartet, dass das Mobiltelefon des widerspenstigen Autofahrers beschlagnahmt wird. Auf dieser Website konzentrieren wir uns jedoch stark auf die Wiederentdeckung des Bildungswesens und auf den weniger zwanghaften Einsatz elektronischer und elektrischer Geräte . Nicht umsonst, für gute Manieren, für geistige Hygiene (alles gute Gründe), sondern wie Tragödien auf der Straße zeigen, um vor allem nicht viele Menschenleben zu verschwenden. Von Jung und Alt.

UM MEHR ZU ERFAHREN: Handy während der Fahrt, sind wir bei der Aufzeichnung von Unfällen

Aktien