Roma zurückerobern: Gegen Degradation, gegen Nachhaltigkeit - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

RETAKE ROME - Retake Rome ist eine Freiwilligenbewegung, deren Ziel es ist, die ewige Stadt von Schrift auf Wänden, Aufklebern und Vandalismus zu reinigen. Das urbane Dekor Roms ist für diese Menschen so wichtig, dass sie sich in Gruppen zusammenfinden, je nach den verschiedenen Stadtvierteln, denen sie angehören. Anschließend werden Wände, Bürgersteige, Telefonzellen usw. gründlich gereinigt.

LESEN SIE AUCH: Erholung der städtischen Gebiete in Rom

DIE GROSSE SCHÖNHEIT - Missbräuchliche Plakate, überall angebrachte Flyer, an Lichtmasten, an Gaszählern, an Wänden und in der U-Bahn. Kein Ort scheint sich einer solchen Erniedrigung zu entziehen, für die niemand verantwortlich ist und an der jeder mitschuldig ist. Der Schutz und die Verbesserung der Stadt ist nicht immer eine einfache Aufgabe für diese Guerillas mit urbanem Dekor. Manchmal werden sie kritisiert und verspottet. retake roma, decoro urbano nella capitale

IL PONTICELLO DEL PIGNETO - Eine Gruppe von Jugendlichen beschrieb ihr Missgeschick im Blog "Rome Sucks", indem sie sagten, während sie die missbräuchlichen Plakate, die eine Brücke bedeckten, säuberten, verspotteten und kritisierten. "Die Brücke ist also ein steriler Ort, ich habe die Farbe der missbräuchlichen Plakate vorgezogen!"

SOZIALE MISSION - Glücklicherweise sind die meisten Aufräumarbeiten (Reinigungsarbeiten) an einem großen Teil der Bevölkerung beteiligt, was die Anzahl der Guerillas im Anstand von einigen Dutzend auf einige Hundert erhöht. Jedes Mal, wenn sie sich versammeln, kommt immer ein Tourist zusammen, einfache Leute und viele Kinder. Es ist zu hoffen, dass die römischen Bürger ein anderes Bewusstsein für die Stadt entwickeln und in Vandalismus der Erniedrigung eingreifen können.

Dieses Video von Francesco Bolognesi "In Every Moment" sensibilisiert die Arbeit der Wiedereroberung Roms.

MEHR ERFAHREN: Urban Recycling, das Buch

Bildquelle: Roma zurückerobern, Rom nervt.

Aktien