Bambushäuser - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

NACHHALTIGES GEBÄUDE -

Ein Bambushaus scheint einem Bilderbuch entnommen zu sein. Und stattdessen sehen sie sich um, sowohl wegen der Festigkeit des Materials als auch wegen der geringen Produktionskosten. Insbesondere die neuen nachhaltigen Bauprojekte stammen aus gefährdeten Gemeinden im Südosten der Welt, genau aus Kambodscha, wo die Dörfer mit Bambushäusern wachsen . Mit nachhaltigen Materialien hergestellt, sind sie alle im Laufe der Zeit veränderbar, um den Bedarf an Raumerweiterungen zu decken.

LESEN SIE AUCH: Holzhäuser gegen Taifune, ein made in Italy Projekt

BAMBUSHÄUSER -

Hochwasserbeständige Bambushäuser sind ebenfalls sehr günstig : Sie kosten jeweils knapp 2500 Euro.
Das Projekt basiert auf traditionellen Techniken mit einem ersten Doppelboden für den Hochwasserschutz, einem geteilten Dach für eine bessere Belüftung und einem Überhang sowie einer Eckfassade für den Umweltschutz. Das Design beinhaltet neue Möglichkeiten zum Vorgießen von Betonpfeilern vor Ort, um Qualität, Sicherheit und Abfallreduzierung zu gewährleisten. Schließlich sind die Wände aus Bambus und Holz, nachhaltig und in der Lage, die innere Umwelt zu verbessern.

Hergestellt von Atelier Cole Building Trust International, werden sie "Frameworks House" genannt und sind im Rest der Welt reproduzierbar.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

(Bildquelle: Atelier Cole)

MEHR ERFAHREN: Strohgedeckte Häuser, hier ist das von Rom

Aktien