Liberalisierung von Band-C-Medikamenten - Nicht verschwenden

Anonim

LIBERALISIERUNG VON DROGENBÄNDERN C -

Band-C-Medikamente sind Arzneimittel, die vom Nationalen Gesundheitsdienst nicht erstattet werden und daher vollständig vom Steuerzahler getragen werden . Es ist ein beachtlicher Markt mit einem Wert von gut 3 Milliarden Euro . Nun, das Stabilitätsgesetz von 2016 hatte zunächst vorgesehen, dass diese Medikamente nicht mehr ausschließlich in Apotheken, sondern auch in anderen Einrichtungen wie Supermärkten verkauft werden dürfen . Gute Nachrichten für die Verbraucher, denn die Maßnahme hätte zu einer Steigerung des Wettbewerbs und folglich zu Einsparungen für uns alle geführt.

2016 STABILITÄTSRECHT DROGEN BAND C -

Die für die Verbraucher sehr vorteilhafte Maßnahme ist jedoch aus dem Stabilitätsgesetz 2016 verschwunden . Die Drogenlobby war für die Lobbyarbeit und den Rückzug des Änderungsantrags verantwortlich. Und wir Verbraucher werden leider gezwungen sein, C-Band-Medikamente nur in der Apotheke zu kaufen.

LESEN SIE AUCH: Band C Drogen, die Sammlung von Unterschriften, um sie auch in Supermärkten zu verkaufen

MEHR ERFAHREN: Gefälschte Liberalisierungen, von Drogen bis zu Geschäften, gewinnen weiterhin die üblichen Lobbys

Aktien