Snowboarden lernen - nicht vergeuden

Anonim
Image

WIE KOMMT MAN AUS DEM SNOWBOARD?

Nun, da der Schnee gekommen ist, möchten Sie vielleicht auf dem Brett und dem Snowboard sitzen. Denken Sie daran, dass dies eine Sportart ist, die erhebliche Muskelkraft erfordert, um die Ausdauer und Beweglichkeit sicherzustellen, die zur Anpassung an kontinuierliche Bewegungen erforderlich sind . Und denken Sie daran, dass die am stärksten beanspruchten Muskeln die der Beine, des Gesäßes, der Bauchmuskeln und der Arme sind.

LESEN SIE AUCH: Langlauf, 10 Vorteile ohne Verletzungsrisiko

WIE MAN SICH AUF DAS SNOWBOARD VORBEREITET -

Hier sind 10 Regeln, die beachtet werden sollten, um Spaß zu haben und für das Snowboarden trainiert zu werden:

  • Um die Risiken zu reduzieren, braucht man eine gute sportliche Vorbereitung. Mit Muskelstärkungsübungen zur Stärkung der Bauchmuskeln, Beine und Muskeln des Rückens und der Arme.
  • Laufen und trainieren Sie Fahrräder, um das kardiorespiratorische System auf Anstrengung und Müdigkeit zu trainieren.
  • Dehnübungen hingegen sind wichtig, um einen besseren Muskeltonus und eine bessere Elastizität der Körperhaltung zu erzielen.
  • Verwenden Sie instabile Trittbretter oder Trampoline, um Ihr Gleichgewicht zu verbessern.
  • Beginnen Sie immer mit einem Meister. Ein paar Lektionen sind genug, aber sie sind notwendig.
  • Beginnen Sie mit dem Training mindestens drei Monate vor dem Befahren der Skipisten.
  • Die Platte sollte mindestens alle 3-4 Tage gewachst werden. Andernfalls werden Sie größere Anstrengungen unternehmen.
  • Geben Sie den Helm und die Handgelenkschützer nicht auf, die am meisten von plötzlichen Stürzen bedroht sind.
  • Tragen Sie eine Sonnencreme auf, um sich nicht mit den Sonnenstrahlen zu verbrennen.
  • Trinken Sie oft, um das Risiko einer Dehydration zu vermeiden. Nehmen Sie ein herzhaftes Frühstück zu sich, das reich an Eiweiß und Kohlenhydraten ist. Das Mittagessen muss jedoch leicht sein.
wie-trainiere-ich-für-snowboard (2)

MEHR ERFAHREN: Gehen, zwei Minuten pro Stunde sind genug und das Risiko eines Herzinfarkts sinkt um 30 Prozent

Aktien