Honigproduktion in Italien: 50 Prozent weniger - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

HONIGHERSTELLUNG IN ITALIEN -

Honig Alarm in ganz Italien. Die Produktion ist im Vergleich zu den letzten Jahren um 50 Prozent gesunken und war in der Geschichte der italienischen Landwirtschaft noch nie so niedrig . Doppelter Schaden für Verbraucher und Hersteller. Erstere sind mit steigenden Preisen und mit der Knappheit eines Rohstoffs konfrontiert, mit dem sie Zucker häufig auch aus gesundheitlichen Gründen ersetzen. Letztere befassen sich stattdessen mit dem Schaden: Wir sind die vierte Imkerei in Europa in Bezug auf Anzahl und Volumen von Honig, aber jetzt laufen wir Gefahr, aufgrund dieser Krise zu fallen.

LESEN SIE AUCH: Honig in Barrique, also produziert Giorgio Poeta ihn in Italien und verkauft ihn auf der ganzen Welt

HONIGERZEUGUNG IN ITALIEN GETRENNT -

Woher kommt der Zusammenbruch der Produktion? Wir erleben vor allem das Massaker an Bienen aufgrund des verrückten Klimas (mit starken Schwankungen, als ob wir in einem tropischen Land lebten) und mit exotischen Krankheiten, die Insekten dezimieren. Aber das reicht nicht. Die Umweltschäden sind unter anderem auch gravierend für das natürliche Gleichgewicht, zu dem Bienen und Diebstähle gehören. Allein in den letzten Monaten wurden 100.000 Bienenstöcke mit einem geschätzten Schaden von rund 25 Millionen Euro gestohlen . Ein Bienenhaus enthält zwischen 15.000 und 90.000 Bienen und ist 200 bis 400 Euro wert. Ein kleiner Schatz, auch weil jeder Bienenstock im Durchschnitt etwas wie 40 Kilo Honig produziert, zu dem Gelée Royale, Propolis und Wachs hinzugefügt werden müssen. Am 19. Januar nahm das Bienenregister seine Arbeit auf und zeichnete die Anzahl der Bienenstöcke, die Anzahl der Bienenstöcke und die Verkäufe auf. Wird es ausreichen, um das Massaker zu stoppen?

MEHR ERFAHREN: Flow Hive, der Bienenstock, mit dem Sie Honig vom Fass nehmen können, ohne die Bienen zu stören

Aktien