Garten in der Schule Padua - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

PADUA SCHULGARTEN -

Der Umwelt- und Gebietssektor der Gemeinde Padua schlägt über das Amt für Informationsumwelt (Territorial Environmental Education Laboratory) den Schulen in Padua seit Jahrzehnten ein Programm zur Nachhaltigkeitserziehung vor, um die Schüler zu informieren, auszubilden und zu erziehen die Planung traditioneller Schulwege integrieren. Ziel ist die Förderung eines Bildungs-, Sozial- und Verhaltenswegs, der nicht nur im Bildungsbereich endet.

LESEN SIE AUCH: Gärten in der Schule, dort wachsen sie. Vervielfachen wir sie im ganzen Land

SCHULGARTEN: ZIELE -

Insbesondere durch das Projekt "Der Gemüsegarten in der Schule", das sich an Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen des ersten Grades richtet, hat die Institution die Schüler auf eine Bildungsreise mit einbezogen, um den Gemüsegarten und seine Funktionen mit dem zu entdecken Ziel ist es, junge Menschen durch Erfahrungslernen wieder mit der Herkunft des Essens zu verbinden. Das Projekt wurde zum ersten Mal im Schuljahr 2014-2015 durchgeführt und von einem Lehrerkurs für Lehrer begleitet.

Anschließend wurde das Projekt gestartet, bei dem 92 Schulgärten in 8 Grundschulen und in 1 Kindergarten in Padua aktiviert wurden . Die 521 Kinder, die an dem Projekt beteiligt waren, hatten die Gelegenheit, das Bewusstsein für die Herkunft von Lebensmitteln und ihre Verbindung zum Territorium wiederzugewinnen.

In den jüngeren Generationen, insbesondere in denjenigen, die in der Stadt leben, ist das Bewusstsein für die Herkunft der Lebensmittel und ihre Verbindung zum Territorium oft verloren gegangen. Daher ist es notwendig, die Schülerinnen und Schüler näher an das Thema des Schulgartens in der Stadt heranzuführen und das Bewusstsein für Ernährung, Pflanzen, die Saisonalität der Produkte und den Respekt vor der Natur zu stärken.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

WORKSHOPS IN SCHULEN VON PADUA -

In den Schulen wurden auch viele Workshops eingerichtet, in denen die Schüler die Gelegenheit hatten, mit den alten Handwerks- und Landwirtschaftstraditionen der Region in Kontakt zu treten, und in denen sie versuchten, den Zusammenhang zwischen Nahrung und Wasser zu klären, indem sie junge Menschen aufdeckten Wie manche Produkte mehr Wasser verbrauchen als andere und in welchen Fällen die Schüler gerne herausfanden, wie einfach es ist, einige Abfallstoffe wiederzuverwenden und ihnen neues Leben zu geben.

Das Projekt „Der Garten in der Schule“ wird auch im Schuljahr 2015-2016 mit der Aktivierung neuer Schulgärten in anderen Schulen und mit neuen Klassen fortgesetzt .

MEHR ERFAHREN: Den Gemüsegarten mit Kindern kultivieren, ein Leitfaden für die Vermittlung von Leidenschaft

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2015 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn Ihnen das Projekt gefallen hat, teilen Sie es auf Facebook, Twitter und G +

Aktien