Food Recovery Association: Faires Ereignis und intelligente Solidarität - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

NAHRUNGSMITTELRÜCKGEWINNUNGSVERBAND - Wie viele Lebensmittelüberschüsse werden durch Hochzeiten und andere Veranstaltungen erzeugt, die ihrer Natur nach nicht sehr auf Sparsamkeit bedacht sind, und wie viele dieser Überschüsse werden zu Abfall? Schwierig, eine Figur zu erstellen. Im Januar 2014 wurde jedoch Equoevento Onlus in Rom geboren, ein Verein, der von fünf jungen Menschen im Alter von 25 bis 30 Jahren gegründet wurde, um eine Lösung für das Problem der Lebensmittelverschwendung im Zusammenhang mit Veranstaltungen wie Hochzeiten, Galaabenden, Konferenzen und Einweihungen anzubieten . Der von Equoevento angebotene Service besteht in der Rückgewinnung und direkten Verteilung der während der Veranstaltungen produzierten Lebensmittelüberschüsse an wohltätige Organisationen.

LESEN SIE AUCH: Last Minute gegen Lebensmittelverschwendung

EIN UNGLAUBLICHER ERFOLG - Mit dieser gemeinsamen Praxis können Sie alle Lebensmittelressourcen optimieren und verhindern, dass sie zu Abfall werden. Das erste "Equo-Event" war die Federnotai National Convention im April 2014, bei der rund 400 Portionen Essen für 600 Gäste geborgen wurden . In den folgenden sechs Monaten nahm Equoevento an rund 40 Veranstaltungen zwischen Hochzeiten und Konferenzen teil und sammelte und verteilte über 7000 Mahlzeiten an wohltätige Einrichtungen. Der Erfolg war enorm und hat Equoeventos Aktivitäten in nationalen Zeitungen und Fernsehern in den Vordergrund gerückt, was zu einer exponentiellen Zunahme der Ereignisse geführt hat, die den Entzug von überschüssigen Nahrungsmitteln durch Equoevento erforderlich machten.

MEHR ERFAHREN : RecuperiAMOci, das PortAperta-Projekt zur Wiederbelebung von Lebensmitteln

NACHHALTIGE SOLIDARITÄT - Angesichts des Auftretens neuer Armutstaschen ist es nicht auszuhalten, dass der Überschuss zu Verschwendung wird, aber leider können Catering und Restaurants aus regulatorischen Gründen die überschüssigen Lebensmittel, die stattdessen an Vereine gespendet werden können, nicht wiederverwenden, ohne das Ziel von Profit dank einer Regel namens "Gesetz des barmherzigen Samariters". Equoevento hat das Ziel , das Sammeln überschüssiger Lebensmittel während der Veranstaltungen zu einer gängigen Praxis zu machen und die gesamte Gemeinschaft für das Thema Lebensmittelverschwendung zu sensibilisieren. Die Aktivitäten des Vereins tragen dazu bei, Lebensmittel von höchster Ernährungsqualität, die bei Veranstaltungen gesammelt wurden, an gemeinnützige Kantinen zu verteilen und gleichzeitig die Menge an nassem Abfall zu verringern, die in der Gastronomie und in der Küche anfällt.

MEHR ERFAHREN: Ein Solidaritätsofen, das Brot wartet auf die Studenten von Padua

EINE WACHSENDE REALITÄT - Derzeit umfasst der Equoevento Onlus-Service mehr als 15 gemeinnützige Kantinen für einen Pool von etwa 1500 Nutzern sowie zahlreiche Einzelpersonen oder Unternehmen, die für die Veranstaltung werben, und Catering-Organisatoren, die den Erfolg der Veranstaltung nicht aufgeben, möchten zu einer sozial nützlichen Sache beitragen. Obwohl Equoevento eine Realität ist, die vor einigen Monaten geboren wurde, hat die große Mediensichtbarkeit, die es erzielt hat, mehrere ähnliche Initiativen angeregt. In den letzten Wochen wurde die gemeinnützige Organisation von verschiedenen Teilen Italiens von Personen kontaktiert, die entschlossen waren, das Projekt in ihren Regionen zu replizieren. Bis Oktober werden die ersten beiden Niederlassungen des Equoevento-Netzwerks in der Lombardei und auf Sizilien ihren Betrieb aufnehmen. Es sind jedoch auch zahlreiche Anfragen aus Apulien, Venetien, der Emilia Romagna und Ligurien eingegangen, bei denen wir die Eröffnung von Niederlassungen innerhalb von 3-4 Monaten planen.

LESEN SIE AUCH: Nachhaltige und kostengünstige Küche, das Projekt Scarti di Gusto

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2014 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn dir das Projekt gefallen hat, teile es auf Facebook, Twitter und G +!

Aktien