Anonim
Image

ECOREATI GESETZ -

Ein Gesetz war nötig, und es regnet nicht darauf. Wir hatten fast zwanzig Jahre darauf gewartet, seit 1998 die parlamentarische Untersuchungskommission für den Abfallkreislauf einstimmig einen ersten Text der Ökoregeln verabschiedete . Seitdem hat eine unverantwortliche und inkompetente politische Klasse ihren Mund mit Parolen und Versprechungen gefüllt, ohne eine Spinne aus dem Loch zu ziehen, und erst jetzt sind wir zu einer vierten Lesung gekommen, in der der Senat einen neuen Titel des Strafgesetzbuches für Verbrechen billigt gegen die Umwelt . Mit schweren Strafen, wo es sie gar nicht gab; Rabatte für Mitarbeiter; Verdoppelung der Verjährungsfristen. Im gesetzgeberischen Vakuum hat inzwischen in Italien kaum jemand für umweltbedingte Schäden bezahlt, und die Öko-Mafia-Industrie ist mit einer jährlichen Rechnungssumme von rund 20 Milliarden Euro auf Hochtouren gewachsen.

LESEN SIE AUCH: Sondermüll, 3 Milliarden Clan-Angelegenheiten. Während die Differenzsammlung bei 40% gestoppt hat

DIE KRITIKEN DES ECOREATES-GESETZES -

Angesichts des Wandels, den die Regierung in der Absicht gibt, ein positives Zeichen zu setzen, besteht jedoch ein sehr ernstes Risiko: der Verzicht auf die Politik zugunsten der Justiz . Tatsächlich überlässt die gesamte Struktur des Gesetzes dem völligen Ermessen der Richter das Urteil über die in den Regeln festgelegten Parameter und damit das Risiko einer gerechtfertigten Herangehensweise an eine derart heikle Angelegenheit, selbst für die Auswirkungen auf die öffentliche Meinung, wird sehr hoch. Mit einer vorhersehbaren Lawine neuer Streitigkeiten, die viel Resonanz in den Medien finden, aber nur sehr wenig zum Schutz der Gesundheit der Bürger und der Umwelt beitragen. Nehmen wir ein einzelnes Beispiel, das einen guten Eindruck von einer übertriebenen Willkür vermittelt, die den üblichen Gewändern anvertraut ist. Das Gesetz spricht von der Hypothese eines "irreversiblen" Umweltschadens. Aber wer entscheidet das? Die von den Richtern bestellten Sachverständigen, die auf diese Weise nicht mehr Straftaten verfolgen, sondern zu einer Art Sachverständigenausschuss werden, der Genehmigungen für gutes oder schlechtes Umweltverhalten ausstellt, bis zur Feststellung der verschiedenen Schadensgrade bestritten.

ECOREATE LAW GENEHMIGUNG -

Verstehen Sie, dass in einem Land, das es heute chronisch gewohnt ist, die Justiz mit einem Ersatz für die Bekämpfung der Illegalität zu beauftragen, die Gefahr einer neuen Welle von summarischen Prozessen, diesmal auf der Umweltseite, Realität wird . Es überrascht nicht, dass Sie im Internet eine lange Liste von Erklärungen und Stellungnahmen von "grünen Gewändern" oder den Amtsnachfolgern der Angriffsprätoren der siebziger Jahre finden, die noch mehr Befugnisse fordern als die Öko-Verbrechen. Und der Verdacht entsteht, dass die Politik mit dieser potenziellen Invasion des Feldes beinahe zufrieden ist, wo sie mit ihren Werkzeugen und ihrem Verantwortungsbereich nicht in der Lage ist, das Phänomen der böswilligen Verschmutzung einzudämmen. Es ist die gleiche Politik, die angesichts der hydrogeologischen Instabilität im Umweltbereich bleibt und es nicht einmal schafft, die Milliarden Euro auszugeben, die für Präventionsmaßnahmen zur Verfügung stehen, mit 7 Regionen, die in den letzten fünfzehn Jahren nicht die Lappen geöffnet haben eine Baustelle. Außer dann schreien sie nach dem Skandal, nach der ersten Überschwemmung, die in Italien Todesfälle und Zerstörung mit entsprechenden rechtlichen Ermittlungen bedeutet.

MEHR ERFAHREN: Hier ist das am stärksten verschmutzte Land der Welt in Ghana, wo Tausende von Kindern auf der Mülldeponie für Elektrogeräte arbeiten

Aktien